Beste Reisezeit Deutschland

Maibaum 2022

Schauen Sie sich diese bedeutende Gelegenheit, um mit lokalen Folkloregruppen und alle Dorfbewohner in ihren exquisiten traditionellen Kostümen gekleidet zu feiern

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Maypole (oder Der Maibaum) ist ein verzierter Baumstamm oder Baum, der meist in Weiß und Blau gemalt wird. Es ist traditionell am 1. Mai errichtet, und jeder einzelne Maibaum ist einzigartig mit Kränzen, Bändern oder Zeichen, die lokale Handwerker Gilden. Ein konventionelles dunkles "Maibock" wird speziell für dieses Ereignis gebraut. -

In den meisten Regionen, vor allem in Bayern und Baden-Württemberg, ist es üblich, ein Fest zu haben, um die Maypole auf den Dorfgrünen aufzubauen. Diese Tradition ist in den bayerischen Alpen stark und stimmt oft mit der Stadt oder dem Dorffest überein.

Ein wesentlicher Teil der Frühlingsfestlichkeiten ist das Heben des Maibaums. Die meisten bayerischen Dörfer haben einen Club, der als "Burschenverein" bekannt ist. - Lange vor dem 1. Mai ziehen die Männer aus dem Club in den Wald, um eine gerade und hohe Kiefer zu finden. Sie fielen und versteckten es, bis der Tag des Maibaums kommt. Dann wird es mit kleineren Bäumen, Seil und viel Muskelkraft angehoben. Einmal fest an Ort und Stelle befestigt, wird es mit Girlanden gekrönt, aus denen Speck, Würstchen, Schnaps und Weinflaschen aufgehängt werden. Der Maypol kann bis Ende Mai an seiner Stelle bleiben, aber in mehreren Teilen Bayerns bleibt er das ganze Jahr über.

In der Nacht des letzten Apriltages heben viele junge Männer kleine hell geschmückte Maypoles vor den Häusern ihrer Liebsten auf. Einige von ihnen sind mit einem roten Herzen und dem Namen des Mädchens oder einer Frau darauf geschrieben.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Maibaum (Karte)