Beste Reisezeit Island

Mitternachtssonne in Island 2024

Eins der isländischen Naturphänomene, die sicherlich Ihren Atem nehmen wird

Beste Zeit: Juni bis Juli

Mitternachtssonne
Mitternachtssonne
Mitternachtssonne
Siehe Unterkünfte in der Nähe

Unter vielen natürlichen Phänomenen, mit denen Island gesegnet ist, ist Midnight Sun, neben den Nordlichtern, eines der beliebtesten. Wenn Sie, wie die meisten von uns, wünschen, dass Tage länger dauern, dann ist dies Ihre Chance, nicht zu verpassen. Dieses natürliche "Ereignis" geschieht im Juni und Juli und ist der Zeitraum, in dem die Sonne für 24 Stunden auf ist. Was für eine große Belohnung von der Mutter Natur, dass sie so lange Winternächte auf Island gemacht hat!

Mehrere Orte auf der Insel bieten eine atemberaubende Aussicht, aber die spektakulärsten werden Sie um Seljalandsfoss, Goðafoss, Glymur Wasserfall sowie um Grotta Leuchtturm, Hvalfjörður, Jökulsárlón Gletscher Lagune, und Mt treffen. Kirkjufell

Praktische Infos

Wann kann man die Mitternachtssonne in Island beobachten?

Island erlebt das Phänomen der Mitternachtssonne, wenn die Sonne für 24 Stunden über dem Horizont sichtbar bleibt. Dies geschieht um die Zeit der Sonnenwende, die im Juni und Juli fällt und somit die ideale Zeit darstellt, um die Mitternachtssonne zu beobachten. Für das beste Erlebnis sollte man es während der Sonnenwende selbst beobachten, um den 21. Juni, wenn die Sonne am aktivsten ist. Mehr anzeigen

Welche sind die beliebtesten Orte in Island, um die Mitternachtssonne zu beobachten?

Wenn Sie die Mitternachtssonne in Island beobachten möchten, bieten verschiedene atemberaubende Orte auf der Insel spektakuläre Aussichten. Dazu gehören Hvalfjörður, Seljalandsfoss, Goðafoss, Grotta Lighthouse, Jökulsárlón Glacier Lagoon, Mt. Kirkjufell und Glymur Waterfall. Es ist wichtig zu beachten, dass die Sichtbarkeit oder die Tageslichtstunden von Ort zu Ort variieren können, daher sollten Sie sorgfältige Planungen treffen. Mehr anzeigen

Wie lange dauert die Mitternachtssonne in Island?

Während der Sommersonnenwende, die im Juni und Juli stattfindet, erlebt Island die Mitternachtssonne. Dieses Phänomen dauert 24 Stunden an, wobei die Sonne während des gesamten Zeitraums über dem Horizont sichtbar ist. Die Dauer, in der man die Mitternachtssonne beobachten kann, hängt jedoch von Ihrem Standort im Land ab. Je weiter man in den Norden kommt, desto länger dauert sie an und kann in einigen Fällen sogar mehrere Wochen dauern. Mehr anzeigen

Kann man die Mitternachtssonne überall in Island sehen?

Die Mitternachtssonne in Island ist in allen Teilen des Landes zu sehen, wobei jedoch einige Regionen bessere Sichtbarkeit bieten als andere. Je weiter man in den Norden kommt, desto besser sind die Chancen, sie zu sehen. Selbst in südlichen und zentralen Regionen kann man die Mitternachtssonne jedoch sehen, wobei Kirkjufell und Seljalandsfoss zwei der must-visit Orte für interessierte Beobachter sind. Mehr anzeigen

Welche anderen Naturschönheiten machen Island außer den Nordlichtern und der Mitternachtssonne einzigartig?

Island hat eine unglaubliche Vielfalt an Naturschönheiten, die es einzigartig machen. Dazu gehören das Geysir Geothermalgebiet, der Vatnajökull-Gletschernationalpark, die Blaue Lagune und die Grjótagjá-Höhle. Für diejenigen, die sich für Gletscher interessieren, ist die Vatnajökull-Eishöhle, das zweitlängste Eishöhlensystem weltweit, ein Muss. Das Land hat auch seltene und gefährdete Arten wie Papageientaucher, Wale und Isländische Pferde. Mehr anzeigen

Eine Frage stellen
Zuletzt aktualisiert: