Beste Reisezeit Los Angeles

Joshua Tree Rock Klettern

Dieser Lieblingsplatz für Kletterertraining bietet über 8.000 Routen

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen
0

Dieser Park ist ein Paradies für Kletterer. Hier finden Sie Berge und Felsen von völlig ungewöhnlichen Formen, die es Ihnen erlauben, auch im Winter zu üben und zu klettern, während andere Kletterwände komplett mit Schnee bedeckt sind

Die Felsen des Joshua Tree Nationalparks wurden vor mehr als 100 Millionen Jahren durch die Abkühlung des Magmas unter der Granitoberfläche gebildet. Das unterirdische Wasser zerstörte allmählich die Steine und gab ihnen abgerundete Formen, und Fluten beendeten die Arbeit, die sie den Boden gewaschen hatten, so dass riesige Steinbrocken auf der Oberfläche zurückließen. Trotz der Tatsache, dass die Felsen hier relativ niedrig sind und selten mehr als 80 Meter, sie begeistern mit einer Vielzahl und verschiedenen Ebenen der Komplexität. Der Joshua Tree National Park kann Ihnen Routen auf verschiedenen Formen anbieten: Ausstiege, Kuppeln und Klippen, die aus groben Gneis bestehen

Vor dem Klettern im Joshua Tree National Park sollten Sie sich mit allen gefährlichen und sicheren Routen vertraut machen. Mountaineers haben einen speziellen Führer entwickelt, der spezielle Sektoren für das Klettern, die besten Felsbrocken und die Hauptgebiete spezifiziert. Zu den beliebtesten Kletterplätzen im Park gehören die Quail Springs Area, Lost Horse Road, Hemingway Buttress, Hidden Valley Campground, Real Hidden Valley, Echo Rock Area, Wonderland of Rocks, Cap Rock, The Headstone, Hall of Horrors, Saddle Rock, Jumbo Rocks und Split Rocks.

Die Klettersaison dauert von Mitte Oktober bis Anfang Mai. Herbst und Frühling gelten als die besten. Dennoch ist Joshua Tree auch ein tolles Winterkletterziel, das ein wahres Geschenk ist, während der Rest des Klettergeländes rundherum mit Schnee begraben ist.

Praktische Infos

Eine Frage stellen