Beste Reisezeit Österreich

Salzburger Festspiele 2021

Ein ikonisches Opernfestival, das von dem Komponisten Richard Strauss und anderen prominenten Künstlern gegründet wurde

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Die Salzburger Festspiele finden seit 1920 in Salzburg, der Geburtsstadt von Wolfgang Amadeus Mozart, statt. Jedes Jahr, in fünf Wochen im Juli und August verwandelt sich die österreichische Stadt in eine riesige Bühne. Das Festival, das Oper, Theater und klassische Musik zeigt, zieht jährlich etwa 250.000 Menschen an.

Die Salzburger Festspiele wurden auf den Stufen des Salzburger Doms mit Reinhardts Aufführung von Hofmannsthals Jedermann mit dem berühmten Sänger der damaligen Zeit Aleksandër Moisiu eingeweiht. 1922 stand Mozarts Don Giovanni unter der Leitung von Richard Strauss, einem der Gründer des Festivals. Nach dem Zweiten Weltkrieg war der künstlerische Leiter des Festivals der berühmte Dirigent Herbert von Karajan.

Neben der traditionellen Open-Air-Bühne auf dem Cathedral Square, hat das Festival viele andere Veranstaltungsorte in der ganzen Stadt und Umgebung. Die Pernerinsel in Hallein, Felsenreitschule und das Große Festspielhaus in der Hofstallgasse sind die bekanntesten. Auch viele Festivalveranstaltungen finden im 2006 eröffneten Haus für Mozart statt. Viele der Aufführungen des Festivals sind für die Öffentlichkeit kostenlos zu besuchen. Einige von ihnen finden während der Siemens Festival Nights auf dem Kapitelplatz statt. An seinem ersten Wochenende bietet das Festival viele beliebte Kulturevents und zieht Top-Operstars aus aller Welt an, wie Cecilia Bartoli, Anna Netrebko, Rolando Villazón und Riccardo Muti

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Salzburger Festspiele (Karte)