Beste Reisezeit Mongolei

Bogenschießen

In der Mongolei kann man die besten Bogenschützen der Welt beobachten und aus erster Hand Kenntnisse über die Geheimnisse der Fertigkeit erhalten

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Die ganze Welt kennt Mongolen als die besten Bogenschützen aller Zeiten. Die Kunst des Bogenschießens ist so alt in den sibirischen Ländern, dass es sogar schwierig zu sagen, die zuerst kam: Nomadischen Stämmen oder Bogenschießen. Im Laufe der mongolischen Geschichte wurden Bogen und Pfeile als Kriegswaffen, zur Jagd und schließlich zum Sport eingesetzt.

Heute gilt eine Bogen-und-Pfeil-Aktivität als einer von drei mongolischen Nationalsportarten zusammen mit Ringen und Pferderennen. Alle drei werden als "drei Männerspiele" der Mongolei bezeichnet und werden jedes Jahr im Juli während der Naadam-Festivals in den mongolischen Städten und Dörfern gefeiert.

Ausser Bogenschießen Wettbewerbe zu beobachten, wird der Sport tatsächlich für einen Versuch in praktisch jedem traditionellen Ger Camp angeboten, obwohl das Leben nach lokalen Standards für einen durchschnittlichen Touristen leicht schwierig sein könnte. Berücksichtigen Sie, dass lokale Männer in der Regel schießen in einer Entfernung von 75 m, Frauen schießen auf 60 m, und Kinder u nder 14 sollen schießen auf 45 m. Natürlich dürfen Novizen die Regeln brechen.

Praktische Infos

Eine Frage stellen