Beste Reisezeit Kalifornien

Der Pacific Crest Trail

Von Mexiko nach Kanada oder umgekehrt, folgt ein Bergkamm entlang der westlichen Staaten der USA, gewaschen von den pazifischen Gewässern – es ist einer der schönsten natürlichen Korridore der Welt

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Wie lange könnte es dauern, bis man 4279 Kilometer zurücklegen kann? Und wenn ein großer Teil der langen Strecke auf über 4000 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Höhen liegt? Das ist alles über den Pacific Crest Trail, der sich von der US- und Mexiko-Grenze durch drei westlichste US-Bundesstaaten Kalifornien, Oregon und Washington bis zur Grenze zu Kanada erstreckt.

Die Wanderung nach Norden ist beliebter. Es beginnt am kalifornischen Campo und der ultimative Punkt befindet sich in der Nähe des Randes des Manning Park, in British Columbia. Der Weg liegt weit von der Zivilisation entfernt, er ist weitgehend bergig, mit ein paar Straßen, sehr anspruchsvoll, aber auch lohnend landschaftlich – er führt durch 25 Nationalwälder und sieben Nationalparks. Kaliforniens Teil ist der größte und verläuft über die Laguna, Santa Rosa, San Jacinto, San Bernardino, San Gabriel, Liebre, Tehachapi, Sierra Nevada, Klamath Range und ein wenig von der Cascade Range, die meist über Oregon und bis zum nördlichsten Washington erstreckt.

Die umgekehrte (südwärts gerichtete) Route wird auch von vielen. Unabhängig davon, welche Richtung Sie wählen, ist das Timing ein ziemliches Problem. Die optimale Zeit, um die gesamte Strecke zu durchqueren ist 6 bis 8 Monate, vorausgesetzt, dass Sie täglich ca. 32 Kilometer, als durchschnittliche Wanderer. Aber es gibt ein Haupthindernis – die Saison ist zu kurz für ein so moderates Tempo – man muss die Wanderung starten, wenn der Schnee meist geschmolzen ist und Lawinen keine Bedrohung mehr darstellen, das ist der Monat Mai. Wenn Sie sich für die Nordwanderung entschieden haben, ist es wichtig, die Nordkaskaden bis Mitte September zu verlassen, wenn Sie keine Schneestürme, Lawinen oder Hypothermie mögen.

Die Spur wurde 1932 von Clinton Churchill Clarke initiiert. Aber der erste Thru-Hiker, der eine einfache Reise entlang des Pacific Crest machte, war Scott Williamson. Im November 2004 wanderte er die insgesamt 8.530 Kilometer in einem durchschnittlichen Tempo von 43 Kilometern pro Tag für 197 Tage, aber er schaffte es, dies nur bei seinem vierten Versuch zu tun. -

Praktische Infos

Eine Frage stellen