Beste Reisezeit Französisch Polynesien

Haie beobachten und füttern

Ihr Herzschlag wird in Gegenwart einiger dieser tödlichen Seeräuber steigen, Schwimmer können die Packungen im Wasser verbinden, während Nichtschwimmer die Aktion von an Bord beobachten können

Teilen

reason default image
Alles anschauen
0

Der Anblick der Haie weckt oft gemischte Gefühle – Angst, Vorfreude und Aufregung! Nicht nur können Sie diese erschreckenden Raubtiere beobachten, sondern auch von Hand unter der Aufsicht erfahrener Instruktoren füttern. Überprüfen Sie, wie sie ein großes Stück Thunfisch bis zum letzten Knochen in Minuten Streifen. Die Fütterung von Haien aus einem Boot wird von vielen Reiseveranstaltern in Französisch-Polynesien angeboten, es ist eine der beliebtesten Erfahrungen

Im Pazifik können Sie mindestens 16 Haiarten sehen, wie den Weißspitzen-Lagunhai, Grauriffhai, Schwarzspitzen-Reefhai, Zitronenhai, Silberspitzenhai, seidigen Hai, den ozeanischen Weißspitzen-, Tigerhai und sogar Walhai! Die besten Orte, um sie zu sehen, sind Tahiti, Tikehau, Bora Bora, Rangiroa, Fakarava und Moorea. Letzteres ist auch mit Manta Rays befallen.

Haie können im Pazifik gefunden werden das ganze Jahr über. Die beste Zeit, um eine große Haisammlung zu sehen, ist von Juni bis November – das ist ihre Brutzeit, also bleiben die Säugetiere hier.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Haie beobachten und füttern (Karte)