Beste Reisezeit New Orleans

Sumpftouren

Die aufregendste und einfachste Art, Louisianas berühmte Sümpfe und Buchten zu entdecken

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Die Alligatoren, Wildschweine, Glatzadler, Reiher, Nerz und Schildkröten – Louisiana Sümpfe sind voll von einzigartiger Flora und Fauna! Es gibt viele Möglichkeiten, diesen Ort zu erleben: Sie können ein Sumpfboot, ein Luftboot, ein Kajak oder ein Kanu für Ihre aufregende Reise nehmen

Die meisten Sumpftouren fahren im Honey Island Swamp, im Jean Lafitte National Historical Park und Preserve oder im Maurepas Swamp Wildlife Management Area. Alle drei Standorte sind etwa 30 bis 40 Fahrminuten vom French Quarter von New Orleans entfernt.

Der größte Vorteil von Airboat-Touren ist, dass sie kleiner sind als die Sumpfboote, die bis zu 20 Touristen befördern, so dass Sie weiter in die Sümpfe bei Ebbe. Airboats sind auch schneller und bieten ein aufregenderes Erlebnis. -

Kanufahren oder Kajakfahren ist ein weiterer guter Weg, um Louisianas Natur in der Nähe ohne die Massen von Touristen zu sehen, vor allem, wenn Sie bereits einige Bootserfahrung haben. Jedoch, wenn Paddeln neben Alligatoren und Schlangen scheint ein wenig über der Spitze, entscheiden Sie sich für eine sicherere große Bootstour

Sie können auf eine Sumpftour ganzjährig gehen, obwohl längere und häufigere Touren während der Hochsaison von Mai bis Oktober. Denken Sie daran, dass Nachtsumpftouren nur in der Hochsaison angeboten werden.

Praktische Infos

Eine Frage stellen