Beste Reisezeit Tschechien

Skifahren

Schlagen Sie die Pisten für ausgezeichneten Schnee und Blick in verschiedenen Ecken des Landes

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Špindlerův Mlýn, in Krkonoše gelegen, ist eines der beliebtesten Wintersportzentren in der Tschechischen Republik. Das Resort betreibt fünf Sessellifte und elf Skilifte mit ca. 25 km Skipisten (von denen 95% mit Kunstschnee behandelt werden), die für Anfänger und erfahrene Skifahrer geeignet sind. Das Gebiet bietet auch Snowparks und 85 Kilometer Langlaufloipen

Ein weiteres Muss im Riesengebirge ist das Černá Hora Resort. Es ist das größte Skigebiet des Landes mit über 40 km Pisten und Skipisten. Černá Hora bietet das Skifahren in fünf zusammenhängenden Skigebieten in Pec pod Sněžkou, Janské Lázně, Černý Důl, Velká Úpa und Svoboda nad Úpou. Sie können an allen Skiern mit einem Skipass fahren und sich zwischen ihnen mit dem SkiTour Express Bus und SkiTour Schneemobilen bewegen. Sie können auch mit der Seilbahn von Pec pod Sněžkou zum Gipfel von Sněžka, dem höchsten Berg der Tschechischen Republik, fahren.

Wenn Sie näher an die deutsche Grenze kommen möchten, besuchen Sie Klínovec – das größte Skigebiet im Krušné-Gebirge. Es ist Teil der InterSki Region Fichtelberg-Klínovec zusammen mit dem deutschen Kurort Fichtelberg. Klínovec bietet 27 Kilometer Skipisten mit Schneekanonen.Das Resort liegt nur 120 m nordwestlich von Prag, was es zu einem schönen Tagesausflug macht.

Das Skigebiet Lipno befindet sich in Šumava, Böhmen. Dieser Ort ist ideal für Familien mit Kindern und Anfänger. Die Freestyle-Skifans können den Schneepark mit Hindernissen nutzen. Das Resort bietet auch Langlaufloipen. Wenn der Lipno Damm friert, können Sie kostenlos auf der 11km langen Eislaufbahn skaten.

Die Skisaison in der Tschechischen Republik dauert in der Regel von Ende November oder Anfang Dezember bis März oder Mitte April, Wetter erlaubt.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Skifahren (Karte)