Beste Reisezeit Peking

Die Verbotene Stadt

Besuchen Sie den größten Holzbaukomplex der Welt

Teilen

Zuletzt aktualisiert: durch Eleonora Provozin
reason default image
Alles anschauen

Von 1406 bis 1420 waren mehr als eine Million Arbeiter am Bau des kaiserlichen Palastes für Kaiser Yongle der Ming-Dynastie beteiligt. Nach 14 Jahren bedeckte ein rechteckiger Palast 72 Hektar im Zentrum von Peking. So begann die verbotene Stadt ihre Geschichte. Von Ming bis Qing Dynastie, diente der Palast als Haus und Haushalt für Kaiser für etwa 500 Jahre. Die UNESCO listet sie als die weltweit größten erhaltenen Holzkonstruktionen und ein wertvolles Zeugnis für die chinesische Zivilisation auf. Die Verbotene Stadt, die als Essenz der alten chinesischen Palastarchitektur dient, zählt auch die ersten unter den fünf besten Palästen der Welt, andere sind der Palast von Versailles in Frankreich, der Buckingham Palace in England, der Kreml in Russland und das Weiße Haus in den USA.

Die Architekten glauben, dass Design und Architektur der Verbotenen Stadt unschlagbar sind. Das Layout, die dreidimensionale Wirkung und die Größe und Harmonie der Formen erzählen die Geschichte der jahrhundertealten chinesischen Kultur. Die Verbotene Stadt besteht aus über 90 Palästen und Höfen neben 980 Gebäuden mit ca. 9.000 Zimmern. Das Gebiet ist in drei Teile aufgeteilt: die Verteidigungsstrukturen (Mädchen und Mauer), der Innere Hof und der Äußere Hof.

Der Strukturstil der Verbotenen Stadt ist großartig. Es gibt mehr als zehn verschiedene Arten von Dächern. Die primäre Farbe der glasierten Fliesen, die die wichtigsten Paläste bedecken, ist gelb. Die verglasten Fliesen der königlichen Wohngebiete sind grün. Garten und Glaswände sind mit glasierten Fliesen in anderen Farben wie blau, lila, schwarz und grün verziert. Die Dachdekorationen zeigen eine Reihe von mystischen Tieren entlang der Kante der Hallen. Sie können Drachen, Löwen und Phönixe erkennen, die tief in der chinesischen Kultur verwurzelt sind.

Die Verbotene Stadt ist das ganze Jahr über einen Besuch wert. Jedoch wird der Palast oft überfüllt. Einige der geschäftigsten Zeiten sind während des Frühlingsfestes im Januar–März, der Feiertage am Arbeitstag (etwa eine Woche Ende April–Anfang Mai), der Sommerferien (Juli–August) und der Goldenen Woche (Anfang Oktober). Eine der am wenigsten überfüllten Wochen in der Verbotenen Stadt ist die letzte Woche im August, bevor das Schulsemester am 1. September beginnt. Die besten Wetterbedingungen in Peking sind von Ende März bis Anfang Juni und von Ende August bis Ende November, wenn die Temperaturen sind die angenehmsten für Outdoor-Exploration. Der Besuch der Verbotenen Stadt im Frühjahr ermöglicht auch das Genießen von Blütenblüten im Palast. So empfehlen wir in der Regel Ende August bis Anfang Juni (mit Ausnahme von Feiertagen) die beste Zeit, um die Verbotene Stadt zu besuchen.

Bei der Planung eines Besuchs, denken Sie daran, dass Wochenenden die geschäftigsten Tage sind, so dass die beste Zeit der Woche ist Dienstag bis Freitag. Auch morgens Stunden neigen dazu, die größten Menschenmengen zu sammeln, so dass Sie vielleicht früh am Morgen oder nach 14 Uhr ankommen möchten. Die Anzahl der Besucher der Verbotenen Stadt ist auf 80.000 begrenzt, daher empfehlen wir, Ihr Ticket im Voraus online zu buchen.

Wenn Sie den kalten Winter in Peking ertragen könnten, ist der schneebedeckte Palast im Winter auch eine atemberaubende Szene, die Ihren Besuch wert ist. Peking ist jedoch trocken und schneit normalerweise nicht. Denken Sie daran, das Wetter zu überprüfen, bevor Sie gehen, um sicherzustellen, dass Sie Schneefälle treffen können. Wenn Sie besuchen, denken Sie daran, Feiertage und Wochenenden zu vermeiden.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Die Verbotene Stadt (Karte)