Beste Reisezeit Midwest

Port Huron Float Down 2024

Sommer-Wasser-Spaß-Veranstaltung in Michigan

Termine: 18. August 2024

Port Huron Float Down
Port Huron Float Down
Port Huron Float Down

Port Huron Float Down ist eine jährliche Gemeinschaftsveranstaltung, die am dritten Sonntag im August in Port Huron, Michigan, stattfindet. Diese beliebte Aktivität ist eine etablierte Tradition seit 1977. Hunderte von Menschen steigen auf ihre Schwimmreifen, Kajaks oder Boote und treiben den Saint Clair River entlang, um einige der letzten Sommertage vor dem Herbst zu genießen.

Schwimmt & Boote verwendet

Die Teilnehmer des Port Huron Float Down verwenden verschiedene Schwimmgeräte, um an dem Abenteuer teilzunehmen. Dazu gehören aufblasbare Schlauchboote, persönliche Schwimmhilfen oder Rettungswesten, Paddel, Ruder und Schwimmflossen, die den Menschen auch helfen, auf einem 13 km langen Kurs flussabwärts zum Chrysler Beach zu bleiben. Einige benutzen Kajaks und versuchen, ihre Boote aktiv zu lenken, während andere sich entspannen, sich sonnen und sich vom Strom entlang des Flusses leiten lassen.

Wettervorkehrungen

Vorsicht vor den starken Strömungen unter den Blue Water Bridges und der Windrichtung. Mit Nordwind dauert die Route etwa 3 Stunden, während der Südwind sie um das Zweifache verlängern kann. Die Wassertemperaturen im August können auch auf 60-70 Grad Fahrenheit (15-17 °C) sinken, daher wird empfohlen, sich angemessen für das Wetter zu kleiden.

Zeitplan & Ort

Der Abstieg beginnt gegen 13 Uhr in der Nähe des Leuchtturms am Lighthouse Beach in Port Huron und endet am Chrysler Beach in Marysville, MI. Die besten Plätze, um den Port Huron Float Down vom Ufer aus zu beobachten, sind der Kiefer Park, der Lincoln Park, der Edison Parkway, die Blue Water Bridges und der Pine Grove Park. Die Teilnahme erfordert keine Gebühren oder Tickets und ist vollständig kostenlos.

Geschichte des Float Down

Die Tradition, den St. Clair River hinunterzuschwimmen, reicht bis in die Mitte des Jahrhunderts zurück. Im Jahr 1986, nach einem Sturm, hat die US-Küstenwache das lustige Ereignis eingestellt, weil die Teilnehmer in die Schifffahrtsrinne gerieten und nach Kanada überquerten. Das Ereignis wurde offiziell im Jahr 2008 wieder eingeführt, mit etwa 3.000 Schwimmern, die jedes Jahr den St. Clair River hinabsteigen.

Zuletzt aktualisiert: