Beste Reisezeit Tasmanien

Pademelon in Tasmanien 2024

Tasmaniens besondere kleine und niedliche Kanragoo-Tiere

Beste Zeit: April bis Juni

Pademelon
Pademelon
Pademelon
Pademelon
Siehe Unterkünfte in der Nähe

Wie ein kleines Känguruh, aber mit viel dickerem Fell, sind diese Tiere sehr angenehm zu beobachten. Die Tiere, die überall in Tasmanien verbreitet sind, bleiben am liebsten tagsüber, so dass Sie am ehesten einen Blick auf sie nach dem Sonnenuntergang erhaschen.

Obwohl Pademelonen wilde Tiere sind, sie gerne behandelt werden, daher wohnen diese Jungs oft in Wäldern in der Nähe der touristischen Orte. Sie können sie das ganze Jahr über beobachten, aber im Winter, können Sie noch mehr niedliche Erfahrung zu beobachten Baby Pademelons ambling in der Dämmerung und machen ihre ersten Schritte

Denken Sie jedoch daran, dass sie wild sind, also reichen Sie nicht die Hände aus, um sie zu füttern oder zu streicheln.

Praktische Infos

Wann ist der optimale Zeitrahmen, um Pademelons in Tasmanien zu beobachten?

Pademelons in Tasmanien lassen sich am besten zwischen April und Juni beobachten, da sie zu dieser Zeit am aktivsten sind und ihren Nachwuchs haben. Außerdem bietet dieser Zeitraum ideale Bedingungen für das Pflanzenwachstum, was die Chance erhöhen könnte, diese Kreaturen in ihrer natürlichen Umgebung zu entdecken. Mehr anzeigen

Was sind einige der besten Orte, um Pademelons in Tasmanien zu beobachten?

Während Pademelons verschiedene Regionen in Tasmanien bewohnen, sind bewaldete Gebiete in der Nähe von Touristenattraktionen wie Nationalparks empfehlenswerte Ziele für die Beobachtung. Der Hartz Mountains National Park im Süden Tasmaniens bietet atemberaubende Landschaften und beherbergt eine gesunde Population dieser einzigartigen Tiere. Weitere bemerkenswerte Parks sind der Mount Wellington und der Narawntapu National Park, wo eine hohe Konzentration von Pademelons zu finden ist. Mehr anzeigen

Wie unterscheidet sich ein Pademelon im Aussehen von einem Standard-Känguru?

Pademelons ähneln Wallabys oder kleineren Varianten von Kängurus und haben einige unterscheidbare Merkmale, die sie von diesen unterscheiden. Sie haben kürzere Schwänze, dickere Pelze und einen markanten Streifen auf dem Rücken. Darüber hinaus sind Pademelons nachts und in der Dämmerung aktiver, während Wallabys und Kängurus normalerweise tagsüber aktiver sind. Mehr anzeigen

Ist es akzeptabel, Pademelons in freier Wildbahn zu berühren oder zu füttern, wenn man ihnen begegnet?

Es wird nicht empfohlen, Pademelons zu füttern oder zu berühren, wenn man ihnen in ihrem natürlichen Lebensraum begegnet. Obwohl diese Tiere eine freundliche Erscheinung haben, sind sie immer noch wilde Kreaturen, die in der Lage sind, aggressiv zu sein, Gesundheitsprobleme/Krankheiten zu haben und unter Stress zu leiden. Beobachter werden ermutigt, einen sicheren Abstand zu diesen einzigartigen Kreaturen zu halten und ihren natürlichen Raum zu respektieren. Mehr anzeigen

Neben Pademelons, welche andere außergewöhnliche Tierwelt ist in Tasmanien heimisch?

Tasmanien ist bekannt für die Vielfalt seiner einheimischen Tierwelt, zu der Tiere wie der Tasmanische Teufel, Wallabys, Wombats, Opossums, Ameisenigel, Quokkas und Schnabeltiere gehören. Der Tasmanische Teufel, der größte fleischfressende Beutelsäuger der Erde und eine bedrohte Art, kann nur auf dieser Insel gefunden werden. Tasmanien bietet auch Möglichkeiten, einzigartige Vogelarten wie den Keilschwanzadler, den Weißbauchseeadler und den Gelbkehl-Honigfresser sowie verschiedene Reptilien, Fische und Insekten zu sehen. Mehr anzeigen

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Pademelon (Karte)

Zuletzt aktualisiert: