Beste Reisezeit Alhambra & Granada

Oliven und Olivenöl

Lokale Olivenhaine bieten einige der schönsten Ausblicke der Welt

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Wenn es eine Sache gibt, die Sie über Andalusien wissen sollten, dann ist es, dass es ein Drittel des spanischen Olivenöls produziert. Als Besucher dieser Region werden Sie Hunderte von Olivenbäumen sehen, die sich so weit erstrecken, wie ein Auge sehen kann.

Kleine Olivenhaine werden von Familien betrieben, viele wachsen noch ihre eigenen Oliven. Es besteht die Möglichkeit, einen Ausflug in die Olivenmühle des 15. Jahrhunderts zu unternehmen, wo Ihnen verschiedene Werkzeuge gezeigt und von den archaischen mühsamen Bemühungen zur Herstellung von Olivenöl erzählt werden. Die Tour wird auf jeden Fall mit einer Olivenölprobe abgeschlossen sein.

Sie können auch an der Olivenpflücke teilnehmen und den Prozess der Ölherstellung beobachten. Dies ist eine große Tradition für Familien der Region. Einmal geerntet, Oliven werden zu Mühlen gebracht, wo sie zu einem Zellstoff püriert werden. Dieses Zellstoff wird dann gepresst und für den Verbrauch gefiltert.

Die Olivenernte findet in der Regel zwischen Dezember und März statt.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Oliven und Olivenöl (Karte)