Beste Reisezeit Schweiz

Les Pleureuses oder die Trauernde 2022

Die Stadt Romont ist die Heimat einer ungewöhnlichen Ostertradition

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Haftungsausschluss: Aufgrund von COVID-19 Bedenken können viele Ereignisse abgesagt, verschoben oder in limitierte Versionen geändert werden, manchmal sehr kurzfristig. Bitte überprüfen Sie bei den Veranstaltern direkt die neuesten Updates.

Diese Tradition ist Teil des Kulturerbes Hallstatt. Die Stadt Romont liegt im Bezirk Glane in Freiburg und ist eines der römisch-katholischen Dörfer in der Schweiz. Am Karfreitag veranstalten sie eine ungewöhnliche Prozession namens "Les Pleureuses" (Frauen trauern). Die Zeremonie beginnt mit dem Priester, der die Passion Christi in einer lokalen Kirche liest. Danach geht die Trauerprozession durch die Straßen der Oberstadt.

Die Trauernden marschieren und singen komplett in Schwarz gekleidet. Sie tragen volle, undurchsichtige Schleier. Ein junges Mädchen verkleidet als Jungfrau Maria geht hinter dem großen Kruzifix getragen von einem Mann in einer schwarzen Kapuze. Die Trauernden tragen Dornen, Nägel, Hammer und andere Symbole auf roten Kissen. Die Tradition stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist eine der ältesten in der Region.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Les Pleureuses oder die Trauernde (Karte)