Beste Reisezeit England

Wistmans Holz, England

Eine der wenigen abgelegenen Eichenwälder in der Höhe, die in England bleiben

Beste Zeit: Das ganze Jahr über

Wistmans Holz
Wistmans Holz
Wistmans Holz

Wistman's Wood ist dunkel und mystisch, mit moosbedeckten Felsen und großen alten Bäumen mit verdrehten Ästen. Kein Wunder, dass es von vielen Mythen und lokalen Legenden heimgesucht wird. Der Name kann aus dem Devonshire Dialekt Wort "wisht" bedeutet unheimlich oder unheimlich. Wistman's Wood ist einer der höchsten Eichenwälder Englands, der sich seit Jahrhunderten nicht verändert hat und fast unberührt von Menschen ist. Wistman's ist, was aus dem alten Wald übrig bleibt, der Dartmoor in 7000 v. Chr. bedeckte, vor der mesolithischen Ära. Als herausragendes Beispiel für einheimische Hochlandeichenwälder ist es seit 1964 eine Stätte von besonderem wissenschaftlichen Interesse.

Wistmans deckt etwa 3,5 ha (9 Acres). Südwestlich ausgerichtete Hänge haben große Granitbrocken und Taschen von sauren braunen Erdböden. Das Gebiet dient als Naturschutzgebiet, und viele Menschen besuchen über den Zugang vom südlichen Ende des Südwaldes. Sie können auch Rinder und Schafe in offenen Gelände Bereichen zu erkennen. Es hat auch eine große Bevölkerung von Addern.

Wistmans hat Künstler, Dichter und Fotografen inspiriert. Es wurde in The Tree beschrieben, einem Essay des Schriftstellers John Fowles aus dem Jahr 1978. Auch gibt es eine Menge von Folklore-Geschichten. Nach einem lokalen Mythos war es ein heiliger Ort für Druiden und die Heimat von heftigen Wisht Hounds. — große schwarze Hunde mit roten Augen

Wistmans Wood kann ganzjährig besucht werden. Im Winter und Frühling ist die Landschaft grauer und geheimnisvoller, während der Sommer mit hypnotisierenden grünen Farben platzt.

Praktische Infos

Wann ist die beste Zeit, um Wistman's Wood in England zu besuchen?

Wistman's Wood bietet das ganze Jahr über eine atemberaubende Landschaft, wobei jede Jahreszeit einzigartige Merkmale zur Szenerie hinzufügt. Im Winter und Frühling zeigt sich der Wald in mysteriöser grauer Farbe, während er im Sommer mit faszinierenden grünen Farben explodiert. Die Zeit zwischen Ende Frühling und Anfang Sommer ist jedoch die beste Zeit für einen Besuch, da die Blausterne blühen und dem Schatten der verwundenen Eichen ein Meer aus blauen Blumen verleihen. Mehr anzeigen

Wo ist der Zugangspunkt für den Besuch von Wistman's Wood?

Um Wistman's Wood zu erreichen, muss man etwa eine Stunde lang auf felsigem Gelände und einem offenliegenden Granitabhang wandern, der am südlichen Ende des South Wood beginnt. Der Weg ist nicht markiert und es ist möglich, sich in der rauen Landschaft zu verirren. Es empfiehlt sich daher, einen Führer zu engagieren oder an einer Tour teilzunehmen, um sich beim Genießen der schönen Landschaft auf dem Weg zum Wald nicht zu verlaufen. Mehr anzeigen

Was ist die Bedeutung der braunen Erdböden in Wistman's Wood?

Wistman's Wood beherbergt einen der seltensten Bodentypen, das Granitisierte Gabbro-Langsamerde, das sauren, lehmreichen und humusreichen Boden hat. Dieser einzigartige Bodentyp bietet einen perfekten Lebensraum für verschiedene Pflanzen- und Tierarten. Der Boden ermöglicht es den Bäumen, ausreichend Nährstoffe aufzunehmen, was ihr Überleben verbessert und ihre Lebensdauer verlängert. Die Wurzeln der Eichen greifen in den Ton und Humus ein, bilden ein komplexes Netzwerk, das den Boden festhält und die Erosionsrate begrenzt. Mehr anzeigen

Welche Art von Tierwelt findet man in Wistman's Wood?

Aufgrund seiner Einzigartigkeit und Isolation beherbergt Wistman's Wood mehrere seltene und gefährdete Arten. Der Wald bietet einen natürlichen Lebensraum für Kreuzottern, Blindschleichen und Zauneidechsen. Vogelbeobachter finden verschiedene Vogelarten wie Trauerschnäpper, Kernbeißer und Waldsänger, die im Wald leben. Die offenen Bereiche um Wistman's Wood bieten auch ideale Weideplätze für Dartmoor-Ponys und Kühe, um das Gleichgewicht im Ökosystem aufrechtzuerhalten. Mehr anzeigen

Welche Folklore-Geschichten sind mit Wistman's Wood verbunden?

Als antiker und mystischer Ort hat Wistman's Wood mehrere verbundene Folklore-Geschichten, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Eine besagt, dass die Dartmoor Wisht-Hunde, riesige schwarze Hunde mit roten Augen, nachts den Wald patrouillieren. Die Druiden wiederum sollen den Wald für Treffen und rituelle Zeremonien als heiligen Ort angesehen haben. Andere Legenden berichten von Hexen, die über den Bäumen wirbeln, und boshaften Kreaturen namens Piskies, die Besucher in die falsche Richtung führen und ihre Seelen in den Wald stehlen. Mehr anzeigen

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Wistmans Holz (Karte)

Zuletzt aktualisiert: durch Eleonora Provozin