Beste Reisezeit Japan

Sternensand-Strand (Hoshizuna-no-Hama)

Der winzige Strand auf der Insel Takenomi ist wirklich einzigartig

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Okinawa ist berühmt für seine großen Strände. Aber es gibt einen ganz besonderen Strand namens Hoshizuna-no-Hama, der sich an der nördlichen Spitze der Insel Taketomi-Jima befindet. Sein Name heißt übersetzt Sternensand-Strand. Wenn Sie genau auf den Sand schauen, können Sie sehen, dass der Sand aus winzigen Sternen besteht. Diese kleinen Sterne sind eigentlich Exoskelette, von Protisten Baclogypsina Sphaerulata genannt. Sobald die Protisten sterben, bilden ihre Exoskeletts den sternförmigen Sand.

Die winzigen Tiere, nur einen Millimeter groß, leben im Meeresgras am Boden und gehören zur Familie der Calcalinidae. Ihre spitze Form erlaubt es ihnen, sich von einem Ort zum anderen zu bewegen. Die meisten dieser Stern-Kreaturen kann man gut nach einem Taifun sehen. Die Taifunsaison in Okinawa hält von Juni bis November an.

Nur wenige Orte auf der Erde sind bekannt für ein so merkwürdiges Phänomen – es gibt zwei Strände auf Taketomi und ein paar Strände auf den benachbarten Inseln Iriomote und Hatoma. Die Taketomi-Insel ist Teil des Iriomote-Ishigaki-Nationalparks und bietet eine herrliche Aussicht sowie eine üppige Natur.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Sternensand-Strand (Hoshizuna-no-Hama) (Karte)