Beste Reisezeit Israel

Heiliges Feuer in Jerusalem 2022

Das Wunder, das an orthodoxen Ostersamstagen seit Jahrhunderten angenommen wird

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Das Wunder des Lichts geschieht jeden orthodoxen Ostersamstag in der Kirche des Heiligen Grabes in Jerusalem. Der Tempel wurde an der Stelle gebaut, wo Jesus gekreuzigt, begraben wurde und wo er zum Himmel aufstieg, wie man glaubt. Jedes Jahr beginnt die Zeremonie des Heiligen Feuers (Heiliges Licht) hier gegen 11 Uhr mit einer Reihe von Gebeten, die zu einem wundersamen Schein des Feuers führen.

Der orthodoxe Patriarch kniet vor dem Grabstein in der Kapelle in völliger Dunkelheit. Er betet für einige Zeit, und das blaue Licht wird geglaubt, innerhalb Jesu Grab auszustrahlen. Das Licht ermöglicht es, Kerzen anzuzünden. Der Patriarch kommt mit den zwei angezündeten Kerzen aus der Kapelle, und die Gläubigen in der Kirche freuen sich und beginnen, das Licht zu teilen. Tausende von Menschen rund um die Kirche des Heiligen Grabes leuchten Kerzen und Lampen. Das Licht aus Jerusalem wird per Flugzeug nach Griechenland, Bulgarien, der Ukraine, Serbien und anderen orthodoxen Ländern geschickt.

Das Feuer soll heilig sein und viele Pilger behaupten, es brenne nicht. Das Ereignis zieht in riesige Menschenmengen von Gläubigen und gilt als die heiligste Erfahrung. Planen Sie Ihre Reise für diese Zeit und sehen Sie das Wunder mit Ihren eigenen Augen!

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Heiliges Feuer in Jerusalem (Karte)