Beste Reisezeit Tansania

Wandern, Tansania

Das Wandern in Afrika kann nicht mit sonst nirgendwo verglichen werden. Hier haben Sie die Möglichkeit, die atemberaubende Natur und einige der einzigartigsten Pflanzen und Bäume der Welt zu genießen

Beste Zeit: Juni–Oktober

Wandern
Wandern
Wandern

Das Wandern in Tansania bietet eine Reihe von tollen Möglichkeiten. Sie können aus verschiedenen Geländen und allen Schwierigkeitsgraden wählen. Es gibt etwas für die erfahrenen und abenteuerlichen als auch für diejenigen, die etwas entspannter. Die erstaunlichen Parks, Berge, Wälder, Wasserfälle und Seen Tansanias bieten eine große Anzahl von wilden Tieren und Vögeln, die nach Nahrung und Wasser suchen oder einfach nur zwischen frischem Gras und Bäumen ruhen.

Tansania ist bekannt für seine einzigartigen Nationalparks. Verpassen Sie nicht Ihre Chance, Serengeti, den größten Nationalpark in Tansania zu besuchen. Jedes Jahr besuchen Zehntausende von Touristen diesen erstaunlichen Park, vor allem während der Migrationssaison

Eine weitere beliebte Stelle ist Ngorongoro Conservation Area mit dem berühmten vulkanischen Ngorongoro Krater. Ein weiteres großes Gebiet mit Wald, Wald, Grasland und Sümpfen bedeckt ist der Lake Manyara National Park. Wenn Sie Baobab-Bäume sehen möchten, ist der Tarangire-Nationalpark der richtige Ort. Das größte Wildreservat Afrikas befindet sich in Selous. Sie umfasst etwa 5% der Gesamtfläche Tansanias mit mehr als 50.000 Quadratkilometern. Es ist ein großes Gebiet mit offenem Grasland, Wäldern, Flüssen, Hügeln und Ebenen und Tonnen von wilden Tieren.

Der Berg Meru ist auch eine gute Wahl für eine schöne Wanderung. Das Hotel liegt im Arusha National Park, ist dies einer der schönsten Berge und ist die zweithöchste in Tansania. Auf dem Weg zum Gipfel des Vulkans durchqueren Sie Parkland, Wald und eine riesige Heidezone. Hier finden Sie auch die Momela Seen, die aus sieben Kraterwasserbecken bestehen.

Wenn Sie die unberührtesten Orte Tansanias sehen möchten, besuchen Sie den Ruaha National Park und den Katavi National Park. Sie sind weniger zugänglich und so bleibt die Landschaft hier unberührt und bietet die unberührteste Tierwelt. Mehrere saisonale Seen, der Katuma-Fluss, ein Wasserfall und jede Menge Aufregung auf dem Weg ist garantiert. Jedes Wandererlebnis in Tansania bietet nicht nur Wege, sondern auch viel zu sehen und zu entdecken auf Ihrem Weg

Die beste Jahreszeit, um die Schönheit der Wanderungen Tansanias zu bestaunen, ist die Trockenzeit, die von Juni bis Anfang Oktober dauert, wenn das Wetter am besten geeignet ist und Möglichkeiten, große Tiere zu sehen sind reichlich. Starke Regenfälle besetzen das Land von November bis Dezember, und von März bis Mai. So könnten Sie dieses Mal überspringen, wenn Sie ein begeisterter Wanderer sind

Praktische Infos

Welche Nationalparks in Tansania sind bekannt für das Wandern?

Serengeti, das Ngorongoro-Schutzgebiet, der Lake Manyara, Tarangire, Selous, Ruaha und Katavi sind großartige Nationalparks, um Tansanias Schönheit beim Wandern zu erleben. Jeder bietet herausragende und unterschiedliche Landschaften, Wildtiere, Flora und Vegetation. Tarangire ist zum Beispiel der perfekte Ort, um Baobab-Bäume zu beobachten, während im Ngorongoro ein Vulkan beheimatet ist. Serengeti ist der größte Park und bietet atemberaubende Aussichten, insbesondere während der Migrationssaison. Mehr anzeigen

Wann ist die beste Zeit, um Tansania zum Wandern zu besuchen?

Die perfekte Zeit zum Wandern in Tansania ist zwischen Juni und Anfang Oktober, also während der Trockenzeit. In diesem wetterfreundlichen Zeitraum gibt es weniger Regen und weniger Mücken, und die Temperatur ist kühler. Daher kann man große Tiere leichter entdecken. Es wird empfohlen, zwischen November und Dezember sowie zwischen März und Mai in der Regenzeit nicht zu wandern. Mehr anzeigen

Welche einzigartigen Pflanzen- und Baumarten gibt es beim Wandern in Tansania zu sehen?

Das Wandern in Tansania bietet einen beeindruckenden Blick auf mehrere einzigartige Pflanzen- und Baumarten. Zum Beispiel gibt es im Tarangire-Nationalpark die Baobab-Bäume, am Mount Meru die Riesenheidebäume und im Ngorongoro-Schutzgebiet die Aloe vera Pflanzen. Darüber hinaus erlebt man auch eine vielfältige Vegetation, einschließlich Graslandschaften, Sümpfen, Wäldern und Wäldchen. Mehr anzeigen

Wann findet die Regenzeit in Tansania statt und sollte diese zum Wandern vermieden werden?

Die Regenzeit in Tansania findet normalerweise zwischen November und Dezember sowie zwischen März und Mai statt. Während dieses Zeitraums kann das Wandern durch schlechtes Wetter mit starkem Regen, hohen Temperaturen und vielen Mücken erschwert und unangenehm werden. Dementsprechend ist es empfehlenswert, das Wandern während dieser Monate zu vermeiden. Mehr anzeigen

Wie schwer ist das Wandern am Mount Meru in Tansania?

Der Mount Meru ist ein außergewöhnlicher Berg in Tansania, der ein einzigartiges Wandelerlebnis bietet. Die Wanderung zum Gipfel des Vulkans umfasst Parklandschaften, Wälder und Riesenheide-Terrains. Es gilt als mäßig schwierig, diesen Berg zu besteigen, was normalerweise 4-5 Tage dauert und eine gute Ausdauer erfordert. Obwohl es herausfordernd ist, machen die wunderschöne Landschaft und die fantastischen Aussichten die Anstrengung lohnenswert. Mehr anzeigen

Eine Frage stellen
Zuletzt aktualisiert: durch Eleonora Provozin