Beste Reisezeit Kanaren

Mar de Nubes

Aus der "mar de nubes" wird auf den höchsten Gipfeln eine knackige Szene geboten

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen
0

Aus dem Blick auf die Schönheit der verschiedenen Formen von Wolken ist ein Zeitvertreib für einige. Das Meer der Wolken, wie es die Einheimischen nennen, ist ein magisches Naturphänomen, das durch die besondere geographische Lage und das Klima entsteht. Die Wolken bilden sich in einer Höhe von 1.000 bis 2.000 m und schaffen einen fantastischen Nebelmantel, der über eine Gebirgskette fließt. Ein Wasserfall von Wolken ist einfach hypnotisieren.

Natürlich kannst du diese Schönheit nur von den höchsten Gipfeln aus beobachten. Der Rock de Los Muchachos in La Palma, der Teide auf Teneriffa, der Gipfel von Gran Canaria und die hohen Gipfel von El Hierro gehören zu den größten Aussichtspunkten. Die Ansicht wird für immer in deinem Gedächtnis bleiben.

Wenn man vom Weltraum herabblickt, kann man ein anderes Phänomen beobachten, das „Vortex-Straßen" genannt wird. Es tritt normalerweise auf, wenn der Wind Wolkenformationen vom Ozean über Land oder ein anderes Hindernis bewegt. In diesem Fall geschieht dieses einzigartige Flow, wenn die Winde an den hohen Gipfeln der vulkanischen Inseln vorbeieilen.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Mar de Nubes (Karte)