Beste Reisezeit Illinois

Anderson Japanese Gardens, Illinois

Nehmen Sie in der östlichen Kultur beim Bummeln durch diese preisgekrönte Landschaft

Beste Zeit: Mai bis Oktober

Anderson Japanese Gardens
Anderson Japanese Gardens
Anderson Japanese Gardens
Anderson Japanese Gardens in October; Rockford, IL

Die schönen Anderson Japanese Gardens wurden von einem lokalen Geschäftsmann John R eingerichtet. Anderson und ein Landschaftsarchitekt Hoichi Kurisu in Rockford, Illinois. Die 12-Ac (4,86 ha) Gärten wurden 1978 auf Andersons Homepage erbaut und nicht nur von Andersons Japanreisen inspiriert, sondern auch von seinem Besuch im Portland Japanese Garden in Washington Park, Portland, Oregon.

Die Website stellt einen "Teichbummel" Garten aus dem 13. Jahrhundert mit mehreren Teichen und Wasserfällen, Bächen, verwinkelten Pfaden, Felsformationen und einem Teehaus im sukiya-Stil dar. Hier entdecken Sie Kiefern, japanische Ahorne, Magnolien, Rhododendren und Azaleen. Anderson Gardens ist auch die Heimat von mehreren Arten von Nerz, bunte Fische und Enten.

Anderson Japanese Gardens Gastgeber Kalligraphie und ikebana Demonstrationen, formale Tee Zeremonien, Bonsai Displays und Programme für Studenten und Erwachsene. Ausbildende Programme decken hier die Künste, Sprache und Kultur Japans ab. Die Website ist Gastgeber für das jährliche Opening Day Celebration und japanische Sommerfestival, das Feierlichkeiten der japanischen Kultur und Dienstag Abend mit Sängern, Songwritern, lokalen Lebensmittelverkäufern und fröhliche Atmosphäre für die ganze Familie, um die Gärten zu genießen umfasst.

Andersons herausragende Arbeit bei der Förderung des internationalen gegenseitigen Verständnisses und der Freundschaft zwischen Japan und den Vereinigte Staaten wurde von der japanischen Regierung nicht verloren und mit einem silbernen Gedenkbecher ausgezeichnet. Seit 1998 existieren die Gärten als gemeinnützige Organisation, die weiter wächst und sich verändert.

Anderson Japanese Gardens sind zwischen Mai und Oktober geöffnet. Amateur-Fotografie in Anderson Japanische Gärten wird gefördert. Der professionelle ist jedoch nur mit Genehmigung des Managements zulässig. Auch viele Wege der Gärten, die zum Anderson-Haus führen, sind verboten.

Praktische Infos

Wann ist die beste Zeit, die japanisch inspirierten Gärten in Illinois zu besuchen?

Die Anderson Japanese Gardens sind von Mai bis Oktober für die Öffentlichkeit zugänglich und sind die beste Jahreszeit, um die japanisch inspirierten Gärten in Illinois zu besuchen. Während dieser Zeit können Besucher durch die östliche Kultur spazieren und dabei die Aussicht auf Wolken-Kiefern, japanische Ahorne, Magnolien, Rhododendren, Azaleen, Teiche, Wasserfälle, Bäche, Felsformationen und das sukiya-Stil Teehaus genießen. Besucher können auch an Aktivitäten wie Kalligraphie- und Ikebana-Vorführungen, Bonsai-Ausstellungen und traditionellen Teezeremonien inmitten der natürlichen Schönheit des Gartens teilnehmen. Mehr anzeigen

Was ist der Ursprung der Anderson Japanese Gardens in Illinois?

Die Anderson Japanese Gardens in Rockford, Illinois, wurden von John R. Andersons Reise nach Japan und seinem Besuch des Portland Japanese Garden im Washington Park in Portland, Oregon inspiriert. Die 12 Hektar großen Gärten wurden nach einem Teichspaziergangsgarten aus dem 13. Jahrhundert mit Teichen und Wasserfällen, schlängelnden Pfaden, Felsformationen und einem sukiya-Stil Teehaus gestaltet. Die natürliche Schönheit, Symbolik und Ruhe des Gartens bieten Besuchern einen ruhigen Rückzugsort vom Trubel des Alltags. Mehr anzeigen

Welche kulturellen und Bildungsprogramme sind in den Anderson Japanese Gardens in Illinois verfügbar?

Die Anderson Japanese Gardens in Illinois bieten eine Vielzahl von kulturellen und Bildungsprogrammen an, darunter Kalligraphie- und Ikebana-Vorführungen, Bonsai-Ausstellungen und formelle Teezeremonien. Diese Programme behandeln verschiedene Aspekte der japanischen Kultur, Sprache und Kunst. Darüber hinaus bieten das jährliche Eröffnungsfeier und das japanische Sommerfest verschiedene japanische Kulturaktivitäten, darunter den Dienstagabend, an dem Familien bei Musik, Essen und insgesamt fröhlicher Atmosphäre durch die Gärten spazieren können. Mehr anzeigen

Sind professionelle Fotografen in den Anderson Japanese Gardens erlaubt?

Nur mit vorheriger Genehmigung des Managements sind professionelle Fotoaufnahmen in den Anderson Japanese Gardens gestattet. Amateurfotografie wird jedoch befürwortet, und Besucher können so viele Fotos machen, wie sie möchten. Das Anderson-Haus hat viele Wege, die für die Öffentlichkeit nicht für die Fotografie zugänglich sind. Begeisterte Fotografen haben jedoch reichlich Gelegenheit, atemberaubende Bilder von den malerischen japanisch inspirierten Gärten, einschließlich Wolken-Kiefern, japanischen Ahornen, Magnolien, Rhododendren, Azaleen, Teichen, Wasserfällen, Bächen, Felsformationen und dem sukiya-Stil Teehaus, zu machen. Mehr anzeigen

Welche Arten können Besucher in den Anderson Japanese Gardens in Illinois sehen?

Die Anderson Japanese Gardens weisen verschiedene Arten auf, darunter Minks, farbenfrohe Fische und Enten. Die japanisch inspirierte natürliche Schönheit, einschließlich Wolken-Kiefern, japanischen Ahornen, Magnolien, Rhododendren, Azaleen, Teichen und Wasserfällen, kann überall in den Anderson Japanese Gardens gefunden werden. Die gewundenen Pfade, Felsformationen und das sukiya-Stil Teehaus bieten den Besuchern ein japanisch inspiriertes Outdoor-Erlebnis, das natürliche Schönheit, Symbolik und Ruhe bietet, um sich vom Trubel der Stadt zu erholen. Mehr anzeigen

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Anderson Japanese Gardens (Karte)

Zuletzt aktualisiert: