Beste Reisezeit New Orleans

Plantagen-Wallfahrt in New Orleans 2024

Wenn Sie in New Orleans oder Baton Rouge sind, können Sie einfach nicht verpassen, die alten Plantagen zu sehen!

Beste Zeit: September bis November | März bis Mai

Plantagen-Wallfahrt
Plantagen-Wallfahrt
Plantagen-Wallfahrt
Plantagen-Wallfahrt

Planen Sie die "Pilgerfahrt" in den kühleren Monaten Frühjahr und Herbst auch mit unglaublichen Mengen von Festivals und Paraden gefüllt. Für weniger überfüllte Erfahrung, sollten Sie wahrscheinlich Herbst wählen, aber in diesem Fall werden Sie die Mardi Gras Saison verpassen. Dennoch sind diese Plantagen zu jeder Zeit einen Besuch wert. Sehen Sie Oak Alley, Houmas House, Bocage Plantation, und für einige gruselige Erfahrung - die Myrtles Plantation und ihre Geister.

Praktische Infos

Wann ist die beste Zeit für eine Plantagenpilgerreise nach New Orleans und Baton Rouge?

Wenn Sie New Orleans und Baton Rouge für eine Plantagenpilgerreise erkunden möchten, empfiehlt es sich, von September bis November oder von März bis Mai zu besuchen, da dies kühle Monate sind. Sie können während dieser Monate eine schöne Outdoor-Landschaft erleben und viele Festivals und Paraden in den Städten miterleben. Der Herbst ist eine bessere Option, um überfüllte Jahreszeiten zu vermeiden, aber Sie müssen möglicherweise auf das Mardi Gras-Saison-Erlebnis verzichten. Mehr anzeigen

Welche sind die besten Plantagen, die in New Orleans und Baton Rouge besucht werden sollten?

Einige Plantagen, die in New Orleans und Baton Rouge einen Besuch wert sind, sind Oak Alley, Houmas House, Bocage Plantation und Myrtles Plantation. Oak Alley ist aufgrund seiner wunderschönen Allee mit 300 Jahre alten Eichenbäumen beliebt, während Houmas House für seinen umfangreichen Garten und sein elegantes Restaurant bekannt ist. Myrtles Plantation ist bekannt für ihre gruselige Atmosphäre und zahlreiche Geistererscheinungen. Mehr anzeigen

Was ist die Geschichte und Bedeutung der Plantagenhäuser in dieser Region?

Vor der Ära des Bürgerkriegs wurden die Plantagenhäuser in der Region New Orleans und Baton Rouge zur Kultivierung von Nutzpflanzen wie Baumwolle und Zuckerrohr genutzt. Sie erzielten enorme Gewinne und zogen wohlhabende Landbesitzer an. Heutzutage sind Plantagenhäuser als Touristenattraktionen aufgrund ihrer kulturellen und historischen Bedeutung bekannt geworden. Besucher dieser Häuser bekommen einen Einblick in das Plantagenleben in der Vergangenheit und erfahren Geschichten von den Eigentümern und Sklaven, die dort lebten und arbeiteten. Mehr anzeigen

Wie können Besucher das Beste aus ihrer Zeit beim Erkunden der Plantagen herausholen?

Um die Plantagen in ihrer ganzen Vielfalt zu erkunden, ist es besser, im Voraus zu planen und die Plantagen auszuwählen, die Sie unbedingt besuchen möchten. Jede Plantage bietet umfassende Informationen zur Geschichte und Kultur der Region. Besucher können sich für eine geführte Tour entscheiden oder einen gemütlichen Spaziergang durch die wunderschönen Gärten machen, die von vielen Plantagen angeboten werden. Handwerkskurse, Live-Musik-Performances, Nachstellungen historischer Ereignisse und kulinarische Erlebnisse sind einige andere Dinge, die man auf diesen Plantagen genießen kann. Mehr anzeigen

Gibt es einzigartige Veranstaltungen oder Aktivitäten auf den Plantagen?

Viele einzigartige Veranstaltungen und Aktivitäten sind auf verschiedenen Plantagen verfügbar. Besucher können am Thanksgiving Bonfire Festival im Houmas House teilnehmen, während die Oak Alley Plantation im November Szenen der historischen Wiederaufnahme des Bürgerkriegs nachstellt. Einige andere Aktivitäten umfassen Live-Musik-Events, saisonale Festlichkeiten und Handwerkskurse, die alle den Besuchern angeboten werden, um die wunderschönen Gärten zu erkunden, Fotos zu machen oder das leckere Essen in den Plantagenrestaurants zu genießen. Mehr anzeigen

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Plantagen-Wallfahrt (Karte)

Zuletzt aktualisiert:
Authors: Olha Savych