Beste Reisezeit Spanien

Oliven und Olivenöl

Das Olivenöl ist das beste, wenn es gepresst wird, und der Januar ist der beste Monat, um die Regale für eine Vielzahl von Flaschen extra jungfräulich zu überprüfen

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Spanien ist der Hauptlieferant von Tafeloliven auf dem Weltmarkt. Nirgendwo sonst können Sie so viele Sorten und Arten der Verarbeitung von Oliven sehen, wie in Spanien. Camporreal, Manzanilla, Gordal, Hojiblanca, Cacereña, Verdial Morona, Cañivana, Picolimón, Gordalilla, Aloreña, Rapazalla, Picuda, Cordobí sind ein kleiner Teil der Sorten, die etwa hundert insgesamt.

Der größte Teil der Olivenernte (ca. 70%) wird in Olivenöl gepresst. Jede Art von Olivenöl hat ein einzigartiges aromatisches Profil, von würzig bis süß, glatt bis sauer. Traditionell wird jedes Olivenöl aus nur einer Art von Oliven hergestellt. Das berühmteste Olivenöl aus Spanien ist Picua.

In der Regel sind die Oliven während der ersten 24 Stunden nach der Ernte zu pressen. Im Gegensatz zu Wein, ist Olivenöl das beste in dem Moment, in dem es gepresst wird. Die Oliven werden zwischen Dezember und Februar gesammelt. Im Januar, Flaschen extra natives Olivenöl traf die Regale der Lebensmittelgeschäfte im Monat Januar.

Praktische Infos

Eine Frage stellen