Beste Reisezeit Buenos Aires

Palo Borracho Blüte in Buenos Aires 2025

Ein ungewöhnlicher Baum, der in Buenos Aires wächst und als "getrunkener Baum" bezeichnet wird

Beste Zeit: Januar bis April

Palo Borracho Blüte
Palo Borracho Blüte
Palo Borracho Blüte
Palo Borracho Blüte
Palo Borracho Blüte

Dieser Baum hat mehrere Namen – Seidenseide, Seiba und Palo Borracho. Der beliebte Name ist der betrunkene Baum, so wird sein Name aus dem Spanischen übersetzt. Sein Stamm ähnelt wirklich der Form einer Flasche (eine geschwollene Bier-Belly-Form, wie Argentinier sagen). Junge Bäume sind mit dicken konischen Stacheln bedeckt, die benötigt werden, um Feuchtigkeit im Falle von Dürre anzusammeln.

Im Frühjahr können Sie große Samenkapseln mit harten grünen Schalen bedeckt bemerken.

Von Januar bis April ist die Krone des Palo Borracho mit großen Blüten 10-15 Zentimeter Durchmesser, ähnlich wie Lilien, aber völlig geruchlos verziert. Die Blüten können hellrosa, gelb oder weiß sein.

Praktische Infos

Wann ist die ideale Zeit, um die Blüte des Palo-Borracho-Baums in Buenos Aires zu erleben?

Reisende können zwischen Januar und April den Palo-Borracho-Baum in voller Blüte sehen. Diese Bäume tragen große Blüten mit einem Durchmesser von etwa 15 Zentimetern und bieten einen herrlichen Anblick. Besucher können verschiedene Teile von Buenos Aires erkunden, um den schönen Baum in all seiner Pracht zu erleben. Mehr anzeigen

In welchen Regionen von Buenos Aires sind Palo-Borracho-Bäume zu finden?

Der Palo-Borracho-Baum ist in Südamerika weit verbreitet und wird häufig in den Straßen und Parks von Buenos Aires gefunden. Besucher können diese schönen Bäume an vielen beliebten Orten finden, darunter die Plaza San Martin, die Plaza Honduras und der Parque Tres de Febrero. Touristen können auch Stadtteile wie Palermo und Recoleta besuchen, die schöne Parks und Straßen mit atemberaubenden Palo-Borracho-Bäumen bieten. Mehr anzeigen

Gibt es abgesehen vom Palo-Borracho-Baum noch andere markante Bäume in Buenos Aires?

Buenos Aires ist berühmt für seine Grünflächen, die einzigartige Bäume beherbergen, die in Argentinien und anderen südamerikanischen Ländern heimisch sind. Der Jacaranda-Baum ist ein beliebter Baum, der für seine blau blühenden trompetenähnlichen Blüten bekannt ist. Die Stadt beherbergt auch andere beeindruckende Bäume wie den Ceibo, die Nationalblume Argentiniens, und den großen immergrünen Ombu-Baum, der eine Höhe von bis zu 15 Metern erreichen kann. Jeder Baum verleiht der Stadt eine einzigartige und unglaubliche Schönheit. Mehr anzeigen

Haben die Dornen des Palo-Borracho-Baums schädliche Auswirkungen auf Lebewesen?

Die scharfen Dornen junger Palo-Borracho-Bäume können Hautreizungen verursachen oder Stoffe beschädigen. Mit dem Alter werden die Dornen jedoch kürzer und weniger scharf, was das Risiko von Verletzungen verringert. Das bedeutet, dass Besucher die Schönheit des Palo-Borracho-Baums in jeder Wachstumsphase sicher genießen können, ohne sich um etwaige Schäden sorgen zu müssen. Mehr anzeigen

Gibt es kulturelle oder traditionelle Verwendungen des Palo-Borracho-Baums in Buenos Aires?

Die traditionelle medizinische Verwendung des Palo-Borracho-Baums bezieht sich auf seine Blüten. Diese Blüten haben entzündungshemmende Eigenschaften und können bei der Behandlung von Erkrankungen wie Fieber und Arthritis helfen. Einige indigene Gemeinschaften empfinden den Baum als heilig und bringen ihn mit dem Wachstum und der Fruchtbarkeit von Lebewesen in Verbindung. Während diese Überzeugungen weiterbestehen, wird der Baum in Buenos Aires hauptsächlich geschätzt, weil er der städtischen Landschaft eine atemberaubende und einzigartige Atmosphäre verleiht. Mehr anzeigen

Eine Frage stellen
Zuletzt aktualisiert: