Hilf der Ukraine 🇺🇦 während der russischen Invasion
Hier sind die besten Möglichkeiten, um die Ukraine durch diese herausfordernden Zeiten zu unterstützen. Lesen Sie mehr
Beste Reisezeit Lissabon

Flamingos im Naturreservat Tejo Mündung

Besetzen Endlose Scharen von rosa Flamingos das Feuchtgebiet für die Wintersaison

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Das Reserva Natural do Estuário do Tejo oder die Tejomündung ist eines der 10 größten Feuchtgebiete Europas und das größte in Portugal. Es ist eine 20-minütige Fahrt von Lissabon entfernt, rund um den Tejo. Aufgrund seiner enormen Artenvielfalt und seines Klimas ist der Ort ein perfekter Ort für Vogelbeobachtungen und für die Erkundung der lokalen Natur

Auf 14 Hektar der Mündung leben Hunderte von Arten dauerhaft. Aber der internationale Ruhm und die Bedeutung wurden in das Gebiet gebracht, indem Vögel migrierten – Entenschlösser, Mittelmeermöwen, Curlew-Sandläufer, gewöhnliche Rotschenkel usw. Im Allgemeinen finden über 120.000 Vögel während der Migration in der Tejomündung Unterschlupf.

Aber die berühmtesten und beeindruckendsten Gäste sind Flamingos. Sie nisten in der Regel in Frankreich und Spanien und halten in Portugal für einige Zeit in den nassen Orten, wie diese Mündung. Es ist möglich, Flamingos in der Gegend das ganze Jahr über zu sehen, aber ihre Konzentration wächst deutlich im Oktober–November. Gelegentlich erreicht die Zahl der Flamingos in der Nähe des Tejos über tausend Vögel. Im März nimmt ihre Population ab, da die meisten Vögel in ihre Nester zurückkehren.

Abgesehen von der Vogelbeobachtung können Sie andere Aktivitäten in der Mündung genießen – besuchen Sie Salinen, beobachten Sie die Weinlese oder fotografieren Sie das sogenannte Meer von Grün – die Reisfelder.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Flamingos im Naturreservat Tejo Mündung (Karte)