Rove.me unterstützt Ukraine 🇺🇦
Beste Reisezeit England

Puffins auf den Farne-Inseln

Sehen Sie diese erstaunlichen Vögel an der Nordostküste Englands!

Teilen

reason default image
Alles anschauen

Die Papageien, die wegen ihrer bunten Schnäbel als Meerespapageien bekannt sind, fliegen jedes Jahr zu den Farne-Inseln in England, um im Frühjahr zu nisten, da sie hier eine ausreichende Menge Nahrung finden können. Es gibt nicht so viele terrestrische Raubtiere und guten Schutz für das Nesten auf diesen Inseln

Die Puffins sind dicke und kurzflügelige Kreaturen, aber sie fliegen gut. Sie können ihre Flügel bis zu 400 Mal pro Minute klappen und können Geschwindigkeiten von bis zu 55 Meilen pro Stunde erreichen. Auf dem Boden bewegen sie sich und halten ihren Körper fast vertikal in einer recht amüsanten Art und Weise. Die Puffins sind auch große Schwimmer und Taucher. Das ist einer der wenigen Vögel, die auch Höhlen graben können

Die Puffins legen ein Ei pro Jahr, Paarung mit dem gleichen Partner. Beide Eltern wiederum inkubieren dieses Ei, und dann, auf die gleiche Weise, bringen die Küken Nahrung. Jedes Jahr kehren sie an denselben Ort zurück. Die Lebenserwartung dieser Vögel beträgt oft 20 Jahre oder mehr.

Die Puffins kommen zurück zu den Farnes, um jedes Jahr Anfang April zu züchten und bis Mitte Juli in der Gegend zu bleiben. Die Hauptzuchtsaison fällt in der Regel im Mai und Juni, so ist es die beste Zeit, um eine Tour zu den Inseln zu machen

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Puffins auf den Farne-Inseln (Karte)