Beste Reisezeit Marokko

Fes Tanneries

Eine der ikonischsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, ein Fenster in den scharfen, natürlichen Prozess der Herstellung von Weltklasse-Leder mit Methoden, die sich seit dem Mittelalter wenig verändert haben

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Fes – die drittgrößte Stadt Marokkos – wurde im 8. Jahrhundert gegründet und hat heute über eine Million Einwohner. Es ist berühmt für seine Lederprodukte und der größte Teil davon stammt aus dem Lederbasar (souq). Die Souq ist die Heimat von drei alten Ledergerbern, die größte und älteste ist die Chouara Tannery, die fast tausend Jahre alt ist.

Die Tannerien in Marokko folgen dem traditionellen System der Lederbehandlung. Die Häute werden einige Tage lang in Gefäßen mit Kuhurin, Schnelllim, Wasser und Salz eingeweicht, bevor sie gepflückt und getrocknet werden. Dann werden sie zum nächsten Satz von Behältern geschickt, gefüllt mit gemischten Taubenkot und Wasser zum Erweichen. Mit nichts außer bloßen Händen und Füßen reiben lokale Gerber die Häute nach unten, um die gewünschte Weichheit zu erreichen sowie sie für den endgültigen sterbenden Prozess vorzubereiten. Die Besucher können die Gerberei in Aktion beobachten und erhalten ein Geschenk bei der Ankunft: eine winzige Quelle Minze in der Nähe der Nase zu halten, wenn der Geruch zu unerträglich wird.

Die Gerbereien sind in der kühleren Jahreszeit am wenigsten riechend, so dass die beste Zeit ungefähr September bis Mai ist.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Fes Tanneries (Karte)