Beste Reisezeit Barcelona

Castells oder Menschliche Türme

Eine erstaunliche Tradition des Baus von menschlichen Türmen

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Castells oder menschliche Türme sind eine spektakuläre Tradition, die besonders Katalonien ist. Ursprünglich war es ein ländliches kulturelles Phänomen, aber städtische Massenfeiertage haben es auf eine neue Stufe der Größe gehoben. Die Teilnehmer solcher menschlichen Türme werden Castellers genannt.

Die menschlichen Burgen sind zum Teil eine Kunstform, zum Teil ein Sport, der im 18. Jahrhundert in Valls, Tarragona entstand. Es ist üblich geworden, rivalisierende Gruppen zu sehen, wie Nachbarschaften, einander bei der Schaffung von Kastells herauszufordern

Die Basis des Schlosses wird Pinya genannt. Es besteht aus den stärksten und schwersten Menschen, die die Struktur zusammen halten müssen. Die zweite Ebene des Turms wird Folre genannt, die dritte Ebene ist Mantilles. Eine Ebene nach oben ist der Tronc oder Stamm, der aus etwa neun Personen besteht, die dem Turm seine Höhe geben. Die Spitze des Turms wird Canalla genannt. Es besteht in der Regel aus Teenagern oder zierlichen Frauen. Die letzte Person, die nach oben geht, ist anxaneta, die winkt zu jubeln Massen von ganz oben

Die Besucher können wöchentliche Schulungen des Castellers de Barcelona Club von Februar bis November beobachten, um zu sehen, wie kompliziert und herausfordernd der Prozess ist. Das ganze Jahr über können Sie die Castells gelegentlich bei großen Feierlichkeiten wie La Mercè sehen

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Castells oder Menschliche Türme (Karte)