Hilf der Ukraine 🇺🇦 während der russischen Invasion
Hier sind die besten Möglichkeiten, um die Ukraine durch diese herausfordernden Zeiten zu unterstützen. Lesen Sie mehr
Beste Reisezeit Japan

Krane von Kushiro Sumpfgebiet (Winter Fütterungsstätten)

Es ist einfacher, die Kraniche an den Winterfütterungsplätzen des Nationalparks zu erkennen, dem einzigen bekannten Ort, an dem gefährdete japanische Kraniche leben

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Japanische Kraniche, auch bekannt als Tancho ('roter Kopf' auf Japanisch), wurden als ausgestorben aufgrund von Überjagd und landwirtschaftliche Expansion gedacht. Jahrhundert wurde jedoch eine Gruppe von etwa 20 Vögeln in den Sümpfen von Kushiro entdeckt. Seitdem wuchs ihre Zahl auf über 1.000 dank der Erhaltungsbemühungen. Jetzt zieht das Kushiro Marshland Hunderte von Fotografen und Vogelbeobachtern an

Es ist am besten, Kraniche zu beobachten, wenn sie ihr Paar tanzen, überraschend choreographiert und synchronisiert. Die Kräne sammeln sich normalerweise um Winterfutterstellen, die entweder mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbar sind. Die Fütterung erfolgt ein- oder zweimal täglich, abhängig von der Station

Einer der besten Plätze zu gehen ist das Tancho Observation Center, wo neben einem Beobachtungspunkt finden Sie andere Einrichtungen wie Toilette und ein Restaurant. Eine andere Stelle, die Sie wählen können, ist Tsurumidai Futterplatz.

Das Gebiet erhält auch in den Wintermonaten nicht viel Schneefall, aber hoffentlich haben Sie das Glück, die Kraniche mit dem verschneiten Hintergrund zu sehen!

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Krane von Kushiro Sumpfgebiet (Winter Fütterungsstätten) (Karte)