Beste Reisezeit Dänemark

Nordlichter oder Aurora Borealis, Dänemark

Dänemark genießt die farbenfrohe Show der Natur gleich ein paar Mal im Jahr

Beste Zeit: September–Anfang April

Nordlichter oder Aurora Borealis
Nordlichter oder Aurora Borealis
Nordlichter oder Aurora Borealis
Nordlichter oder Aurora Borealis
Siehe Unterkünfte in der Nähe

Die Nordlichter Dänemarks gelten als einige der buntesten in der Region und das gleich mit dem ganzen Regenbogen. Bedauerlicherweise können sie nur einige Male pro Jahr gesehen werden, wenn ein geomagnetischer Sturm auftritt und wenn sie dann erscheinen, neigen sie dazu, eher schwach und schwer fassbar zu sein. Theoretisch ist die Aurora Borealis das ganze Jahr über sichtbar; jedoch sind die Chancen bei kalten und klaren Nächten von September bis Anfang April höher (am besten zwischen Januar und Anfang März). Der schwierigste Teil ist, dass du die Vorhersage nicht lange im Voraus sehen kannst, sondern nur wenige Tage vor dem Auftreten.

Hauptland Dänemark (beste Zeit: Januar–Anfang März)

Auf den kontinentalen Gebieten Dänemarks liegt die höchste Wahrscheinlichkeit, Nordlichter zu erkennen und zwar in der Nordjütland-Region (oder Norddänemark-Region). Dieser seltene Anlass geschieht nur an den Tagen mit starken Sonnenexplosionen. Du kannst nach Aalborg sowie in mehr entlegene Gebiete in der Nach reisen, um Orte mit weniger Lichtverschmutzung zu finden. Eine großartige Lage, um mal dein Glück im Norden Dänemarks zu versuchen, ist die Hafenstadt Skagen, die an der nördlichsten Spitze der Halbinsel Jütland liegt.

Färöer (beste Zeit: November–Februar)

Der beste Ort, um die Nordlichter zu sehen, ist auf Dänemarks Färöer-Archipel zwischen dem Norwegischen Meer und dem Nordatlantik. Wenn das Wetter wolkenlos ist und der Himmel klar, kannst du dort einige der beeindruckendsten Aurora Borealis sehen. Die Saison läuft von Ende September bis Anfang April, mit vielen Möglichkeiten von November bis Februar.

Du kannst auch einen Flug zum Flughafen Vágar nehmen, dem einzigen Flughafen auf den Färöern und dann in andere Dörfer auf der Insel reisen, um einen dunklen Ort zu finden, um Aurora Borealis zu entdecken. Einige der berühmtesten Orte sind der Sornfelli Berg, das Dorf Hvannasund, und Viðareiði, die nördlichste Siedlung auf der Insel Viðoy und alle Färöer Inseln. Erfahre hier mehr.

Grönland (beste Zeit: September–Anfang April)

Je weiter nördlich du in das Königreich Dänemark kommst, desto höher stehen die Chancen. Die Nordlichter Grönlands übertreffen natürlich die der Färöer und sind auch die lange Reise zur Endstation wert. Die Insel wird sicherlich deine erste Wahl werden, um die himmlische Lichtshow zu genießen, natürlich aber auch nur solange du die Kälte ertragen kannst. Die beste Zeit für die Aurora-Sichtung ist Anfang April/September.

Beliebte Orte, um der Aurora Borealis in Ostgrönland hinterherzujagen, sind Tasiilaq (Ammassalik) und Kulusuk an der Ostküste. Die Westküste bietet mehr große Optionen wie Ilulissat, Kangerlussuaq, Sisimiut und Nuuk. Erfahre hier mehr.

Praktische Infos

Wann ist der optimale Zeitraum für die Beobachtung der Nordlichter in Dänemark?

Von September bis Anfang April ist die beste Zeit, um die Nordlichter in Dänemark zu sehen, wobei der Zeitraum von Januar bis Anfang März am günstigsten ist. Während der September ein wenig riskant ist, bieten die kälteren Monate des Jahres die größte Chance, dieses himmlische Schauspiel zu erleben. Um Ihre Chancen zu erhöhen, planen Sie Ihren Besuch im Winter. Mehr anzeigen

Welcher Bereich in Dänemark ist der beste Ort, um die Nordlichter zu erleben?

Auf dem dänischen Festland ist die Region Nordjütland, insbesondere Orte wie Aalborg und Skagen, der beste Bereich, um die Nordlichter zu sehen. Wenn Sie bereit sind, Ihre geografische Reichweite zu erweitern, sind die Färöer-Inseln, die zwischen der Norwegischen See und dem Nordatlantik liegen, ein weiterer ausgezeichneter Ort. Grönland, das jenseits der Färöer-Inseln liegt, bietet jedoch die beste Gelegenheit, das Nordlicht zu betrachten. Mehr anzeigen

Wo ist der beste Ort, um die Nordlichter in Grönland zu erkennen?

Tasiilaq, Kulusuk und Ilulissat sind einige der besten Orte, um das Nordlicht in Grönland zu beobachten, insbesondere an den Ost- und Westküsten. Besucher sollten einen abgelegenen Ort mit geringer Lichtverschmutzung für das beste Erlebnis auswählen. Im Vergleich zu den Färöer-Inseln und dem dänischen Festland bietet Grönland die höchste Chance, das Aurora borealis zu sehen, was es zu einem hervorragenden Standort für Aurora-Enthusiasten macht. Mehr anzeigen

Welche Monate sind ideal für die Nordlicht-Beobachtung in Grönland?

September bis Anfang April ist die beste Zeit, um das Nordlicht in Grönland zu sehen, wobei Januar bis März als optimale Jahreszeit für die Aurora-Betrachtung gelten. Herbst und Frühling sind auch potenzielle Monate für die Nordlichter-Sichtung in Grönland. Es ist jedoch herausfordernd, diese Regionen zu diesen Zeiten zu besuchen, da das Klima unbarmherzig sein kann. Während der empfohlenen Monate bieten lange Perioden der Dunkelheit jedoch größere Chancen, einen Blick auf das Aurora borealis zu erhaschen. Mehr anzeigen

Was sind einige der besten Orte in Grönland, um das Nordlicht zu sehen?

Grönland ist voll von erstklassigen Betrachtungsstandorten für Aurora-Enthusiasten, darunter Tasiilaq und Kulusuk im Osten sowie Ilulissat, Kangerlussuaq, Sisimiut und Nuuk im Westen. Um eine ideale Nordlicht-Sichtungserfahrung zu gewährleisten, sollten Besucher eine abgelegene Zone mit minimaler Lichtverschmutzung wählen. Im Vergleich zu den Färöer-Inseln und dem dänischen Festland bietet Grönland Besuchern die höchsten Chancen, das magische Nordlicht zu erleben. Mehr anzeigen

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Nordlichter oder Aurora Borealis (Karte)

Zuletzt aktualisiert: durch Eleonora Provozin