Hilf der Ukraine 🇺🇦 während der russischen Invasion
Hier sind die besten Möglichkeiten, um die Ukraine durch diese herausfordernden Zeiten zu unterstützen. Lesen Sie mehr
Beste Reisezeit Mongolei

Wandern und Bergsteigen

Aus den Wanderungen geht hervor, dass die Natur und die außergewöhnliche Architektur – imperiale Ruinen, ehemalige Klöster und verlassene Städte – großartig sind.

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Die Mongolei ist nicht nur endlose Steppen, eine Wüste, und der blaue Himmel darüber, wie viele sich vorstellen – in der Tat, das Land ist viel mehr als das. Wenn man von der ausgetretenen Bahn geht, warten Tonnen von interessanten Dingen darauf, entdeckt zu werden. Die Mongolei verfügt zunächst über vier Bergketten, nämlich Khangai, Altai, Gobi-Altai und Khentii, die alle von bergigen Füchsen, wilden Ziegen und Schafen und vielen anderen Tieren bewohnt sind. Es gibt acht schöne Seen, darunter Khövsgöl, Uvs, Shireet, und andere, die große Fischerei, weißes Wasser Flüsse und nationale Reserven haben. Nicht-natürliche Attraktionen umfassen die Überreste des einst mächtigen Mongolenreichs – jetzt als Karakorum-Website bezeichnet. Außerdem kann man die Ruinen zahlreicher Klöster erkunden, die von den Sowjetmächten zerstört wurden, und verlassene Städte, die während der Sowjetzeit Industriezentren waren. Die beste Jahreszeit, um durch die immer überraschende Mongolei zu wandern, ist auf Mai, Juni und September beschränkt, wenn das Wetter weder zu kalt noch zu heiß noch zu regnerisch ist.

Praktische Infos

Eine Frage stellen