Beste Reisezeit Thailand

Vassa (Rains Retreat) 2021

Dies ist eine Zeit, die von buddhistischer Fastenzeit geprägt ist, die drei Monate dauert und die Mönche in einem einzigen Kloster bleiben lässt.

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Die sehr wichtige Zeit im Jahr für Theravada Buddhistische Mönche ist eine drei Monate lange Vassana oder „Rains Retreat"-Periode. Es kommt direkt nach dem Vollmond von Asalha Monat, der um Juli jedes Jahr ist. Die ersten buddhistischen Mönche wohnten nicht in Klöstern, sie reisten durch Dörfer, boten ihre Lehre an, sammelten Almosen und schliefen unter den Bäumen in den Wäldern. Die Monsunen, die während dieser Saison Süd- und Südostasien heimsuchten, machten das Reisen jedoch zu kompliziert und gefährlich. Schließlich begannen Mönche und Nonnen, für die Dauer von Regen in Dorfklöster und Nonnenhäuser eingeladen zu werden.

Buddha selbst begann die Tradition des Regenretreats im Jahr 588 v. Chr., als der Herr zusammen mit 60 Bhikkhus und seinen 54 Freunden in Sarnath in der Nähe von Varanasi wohnte. Aus diesem Grund bedeutet die Zeit des Fasten- oder Regenretreats viel für gewöhnliche Thai-Leute. Zu dieser Zeit sollen die meisten Mönche in einem einzigen Kloster bleiben, ohne ihre Orte zu ändern und ihre Zeit nur religiösen Aspekten zu widmen. Während dieser Zeit werden viele Verkäufer etwas ruhig sein, und die Atmosphäre wird ein bisschen feierlicher und spiritueller sein.

Für Laien war die Vassana traditionell die Zeit, in der man zu den ansässigen Mönchen kommen und nach Dhamma-Lehren oder spiritueller Führung fragen konnte. In der Theravada-Schule des Buddhismus hat die einzigartige Tradition der Beobachtung der Vassana bis heute überlebt.

Die Fastenzeit beginnt je nach Mondkalender, aber typischerweise im Juli am Khao Phansa Tag und endet am Awk Phansa Tag, typischerweise im Oktober.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Vassa (Rains Retreat) (Karte)