Beste Reisezeit Rumänien

Geamăna Dorf Ertrunken in Kupfersee

Sie wollen nicht aus dem riesigen mehrfarbigen See trinken überlaufen Geamana, es sei denn, das Leben ist zu langweilig für Sie

Teilen

reason default image
Alles anschauen

Die Überbleibsel des einst malerisch ertränkten Geamana-Dorfs sind Dächer, Holzsäulen und andere Formen, die über dem bunten See emporragen. Es ist friedlich Dorfbewohner lebten dort relativ glücklich, bis die Realisierung von Kupferlagerstätten in den Gebieten in der Nähe im Jahr 1978.

Auf Wunsch, oder besser gesagt auf Befehl des Diktators Nicolae Ceausescu, wurde das Geamana-Tal verlassen und überflutet, was große Mengen giftiger Abfälle in den See zwang. 400 Familien wurden in die Nachbarsiedlungen evakuiert, aber die hartnäckigsten blieben im Dorf, trotz des Fehlens von Lieferungen. Ausgeschlossene Dorfbewohner zogen nur an die Ufer des Sees.

Die Touristen kommen, um diese schöne, aber traurige Aussicht ab April durch die Sommermonate zu sehen.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Geamăna Dorf Ertrunken in Kupfersee (Karte)