Beste Reisezeit Florida

Surfen oder Wellenreiten

Nicht so beliebt bei Profi-Surfer, könnte Florida trotzdem attraktiv für Anfänger sein

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen
Siehe Unterkünfte in der Nähe

Floridas Atlantikküste kann nicht mit der Westküste oder Hawaii als Surfziel konkurrieren. Auch wenn es ein paar gute Surfspots gibt, sind die Wellen eher inkonsistent. Wenn Sie ein Anfänger sind, ist es ein guter Ort, um zu lernen, da es viele tolle Strände und einfache Strandpausen gibt. Die Sonne scheint und das Wasser bleibt das ganze Jahr über recht warm.

Die typische Surfsaison Floridas läuft von Anfang August bis zum Winter und bis in die Mitte des Frühlings. Die Hauptschwellensaison ist Winter, von November bis März. Die Wellen stammen aus dem nordatlantischen Tiefdruck und erzeugen Wellen bis zu drei Metern. Der Sommermeer, von Mai bis Juli, ist in der Regel flach, mit gelegentlichen Wellen am frühen Morgen. Die Karibische Zyklonsaison beginnt im August und bringt bis zu drei Meter große Wellen.

Schauen Sie sich einige der besten Surfspots in Florida einschließlich Cocoa Beach, New Smyrna Inlet, Flagler Beach, St. Augustine, Jacksonville, Sebastian Inlet, Venice Beach, Perdido Key, Pensacola, Fort Walton Beach und Panama City Beach.

Praktische Infos

Eine Frage stellen