Beste Reisezeit Corsica

Surfen in Corsica 2024-2025

Gute Wellen erreichen Korsika mit der Kälte.

Beste Zeit: November–März

Surfen
Surfen
Surfen

Korsika ist eines der Top-Surfziele im Mittelmeer, dank seiner Fähigkeit, im Winter nördliche und nordwestliche Winde zu nutzen. Die Reihe von felsigen Riffen der Insel formt die Wellen entlang der westlichen Küste und bietet Surfern ausgezeichnete Bedingungen. Aufgrund der milden Wintertemperaturen auf Korsika sind der Winter und der Herbst die perfekte Zeit, um dorthin zu fahren, da die Wellen zum Surfen genau richtig sind.

Wann kann man in Korsika surfen?

Die beste Surfsaison auf Korsika ist im Winter, dank der starken Nord-Nordwest-Winde, bekannt als der Mistral, die von November bis März wehen und im Januar ihren Höhepunkt erreichen. Gelegentlich erstrecken sich diese Winde bis in den April und bieten angenehme Bedingungen an den Strandpausen der Insel, ideal für Anfänger. Erfahrene Surfer hingegen finden die besten Bedingungen von Dezember bis Februar vor, wenn die Wellen am anspruchsvollsten sind.

Die besten Surfspots

Die nördlichen und westlichen Küsten Korsikas sind erstklassige Surfspots auf dieser französischen Insel. Diese Gebiete erhalten die stärksten Winterwellen, und die felsigen Riffe helfen, gut definierte links und rechts brechende Wellen zu bilden. Darüber hinaus gibt es sporadische Sandbank-Pausen in der Nähe der Strände, obwohl diese dazu neigen, im Sommer zu verschwinden.

Westküste

Mehrere Ziele an der Westküste sind bereit für Besucher und ideal zum Surfen. Die Bucht von Ajaccio ist wahrscheinlich der bekannteste Surfspot in Korsika, insbesondere der malerische Strand von Capo di Feno, einer der beliebtesten Spots für Einheimische in Korsika, um herumzuspielen. Auch andere korsische Küsten bieten gute Bedingungen, um das Wellenreiten zu lernen und zu meistern. Da die Wellen in Korsika eher unzuverlässig sind, ist es am besten, einen Ort entsprechend der Windrichtung zu wählen.

Nordwesten und Norden

Neben der Bucht von Ajaccio bietet Korsika im Nordwesten und Norden mehrere bemerkenswerte Surfspots, darunter Algajola, Lumio (Plage de l'Ostriconi, Plage de Sainte Restitude), Lozari und Farinole. Algajola, bekannt für seine großen Wellen, ist der wichtigste Surfspot der Insel. Windwellen sind in dieser Gegend häufiger als Bodenwellen, was sie zu einem beliebten Ziel für Wind- und Kitesurfer macht. Die besten Surfbedingungen treten bei offshore Winden aus dem Südwesten auf. Der Strand von Aregno ist auch bei Surfern beliebt.

Anfängerplätze

In der Zwischenzeit könnten Anfänger bessere Bedingungen anderswo finden. Einige der besten Optionen in der Gegend sind Île Rousse, Marine de Davina und Strand von Bodri. Diese Orte bieten alle notwendigen Einrichtungen, einschließlich Surfschulen, Geschäften und weitläufigen Campingplätzen direkt neben den Stränden.

Surfschulen

Auf Korsika finden Sie eine Vielzahl erstklassiger Surfschulen, darunter Le Club de Voile de Bonifacio, Maora B'ch Sailing Club, Club Nautique Santa Giulia, Surfing Corsica, Eole Kitesurf, So'Foil, CESM - Segel- und Tauchschule, Jet Surf Corse, Calvi Nautique Club und Club Nautique Bastiais.

Praktische Infos

Wann ist Surfen ideal in Korsika?

Während Herbst und Winter ist Korsika ein großartiges Ziel zum Surfen. Die Wellen sind konstant genug zum Surfen und die Temperatur ist in diesen Monaten mild. Es ist besser, im Sommer nicht zu surfen, da die Sonne zu stark ist und die Wellen nicht zuverlässig sind. Die durchschnittliche Wassertemperatur in Korsika im Herbst und Winter beträgt 17°C (62,6°F). Mehr anzeigen

Gibt es Surfschulen, Geschäfte und Campingplätze an den Surfspots auf Korsika außerhalb von Capo di Fen?

Es gibt Surfschulen, Geschäfte und Campingplätze in mehreren anderen Surfspots in Korsika neben Capo di Fen. Marine de Davina, Ile Rousse und der Strand von Bodri gehören zu den Orten, die komfortable Unterkünfte nur einen kurzen Spaziergang vom Ufer entfernt bieten. Surfschulen bieten Surfunterricht, Coaching und Ausrüstungsverleih für sowohl einzelne als auch Gruppensurfer an, was sie ideal für erfahrene und Anfängersurfer macht. Mehr anzeigen

Welche Orte werden Anfängern empfohlen, um in Korsika das Surfen zu lernen?

Surfschulen, Geschäfte und Strandcamps sind in Marine de Davina, Ile Rousse und am Strand von Bodri verfügbar. Diese Orte haben ruhige Wellen, die sie ideal für Anfänger zum Surfenlernen machen. Für Anfänger bietet der Strand von Bodri ideale Lernbedingungen, da die Wellen nicht zu hoch sind. Einzel- und Gruppen-Surfstunden sind verfügbar, was es zu einem ausgezeichneten Ort zum Surfenlernen macht. Mehr anzeigen

Wann sind vor der Küste von Algajola Wind aus Richtung des Meeres zu erwarten?

Offshore-Winde aus dem Südwesten sind in Algajola häufig, dem größten Wellen-Spot in Korsika. Die Windrichtung ist entscheidend für ausgezeichnete Surfbedingungen, daher ist es ratsam, vor dem Surfen die Windvorhersage zu überprüfen. Algajola erlebt oft Windwellen mehr als Grundschwellen und ist für seine starken Winde bekannt. Mehr anzeigen

Welche Surfspots gibt es in Korsika außer der Bucht von Ajaccio?

Algajola, Lumio, Farinole und Aregno Beach gehören zu den vielen Surfspots in Korsika, die ausgezeichnete Surfbedingungen bieten. Algajola, der größte Wellen-Spot auf der Insel, ist ideal für Wind- und Kiteboarding-Aktivitäten. Aregno Beach, perfekt für Anfänger, ist ebenfalls ein beliebter Surfspot. Marine de Davina, Ile Rousse und der Strand von Bodri sind perfekt für Anfänger, um das Surfen auszuprobieren. Mehr anzeigen

Eine Frage stellen
Zuletzt aktualisiert:
Authors: Sophia Andrus