Beste Reisezeit Guatemala

Surfen oder Wellenreiten in Guatemala 2024

Surf sehnsüchtige Urlauber genießen guatemaltekischen Südschwall

Beste Zeit: Juni–Oktober

Surfen oder Wellenreiten
Surfen oder Wellenreiten

Guatemala gilt nicht als weltweites Surf-Destination, Mittelamerika hat bessere Möglichkeiten für ein solches Erlebnis, noch das Land hat ein paar schöne Surf-Sites, vor allem entlang der südlichen Küste. Also, wenn Sie unwiderstehlichen Wunsch nach sofortiger Surfen während in Guatemala fühlen, gibt es keine dringende Notwendigkeit, weiter zu reisen, – Sie werden ziemlich akzeptable Surfstrände zwischen Monterrico und Tecotaje im Süden finden. Die beste Quelle ist in der Regenzeit erhältlich; t Hut ist von Juni bis Oktober.

Praktische Infos

Welche Surfspots in Guatemala werden empfohlen?

Surfen ist in Guatemala nicht sehr verbreitet, aber entlang der Südküste zwischen Monterrico und Tecotaje gibt es von Juni bis Oktober gute Wellen für Surfer. Puerto San Jose, El Paredon und Sipacate sind einige der beliebtesten Surfspots in der Gegend. Einige Surf-Lodges, gemütliche Hütten und einfache Hotels bieten angenehme Aufenthalte für Touristen, die die ruhige Atmosphäre des Landes erleben möchten. Mehr anzeigen

Wann ist die beste Zeit, um in Guatemala große Wellen zum Surfen zu erwischen?

Die Südküste Guatemalas hat konstantere südliche Swells, die für das Surfen ideal sind. Die beste Zeit für das Einfangen größerer Wellen ist von September bis November. In dieser Zeit sind die Wellen in der Regel über kopfhoch und Sets von großen Wellen sind häufig. Diese Periode ist normalerweise weniger überfüllt und bietet daher bessere Chancen und viele Möglichkeiten, einige der besten Wellen Ihres Lebens zu erwischen. Mehr anzeigen

Welche Arten von Wellen kann man beim Surfen in Guatemala erwarten?

Während Guatemala nicht für das Surfen bekannt ist, bietet die Südküste zwischen Monterrico und Tecotaje gute Bedingungen für zufriedenstellendes Surfen. Anfänger und mittlere Surfer werden kleinere Wellensätze finden, während Hochleistungssurfer gelegentlich große Wellen sehen können. Mit einsamen Stränden, warmem Wasser und konstanten Swells ist das südliche Guatemala der ideale Zufluchtsort für Surfer, die eine glatte und friedliche Surferfahrung suchen. Mehr anzeigen

Hat Guatemala neben dem Surfen noch andere Touristenattraktionen?

Guatemala ist nicht das erste Land, das einem beim Surfen einfällt, aber die Südküste hat einige Spots für Surfer, die nach weniger bekannten Surfdestinationen suchen. Das Land bietet jedoch auch historische Stätten, eine reiche Kultur und natürliche Schönheit und ist daher ein beliebtes Touristenziel. Touristen können Orte wie Tikal, Antigua und den Atitlan-See besuchen, um antike Ruinen, koloniale Architektur und eine wunderschöne Landschaft zu genießen. Mehr anzeigen

Welche Städte in Guatemala eignen sich am besten für einen Aufenthalt beim Surfen?

Monterrico ist der zugänglichste Einstiegspunkt für Surfer, die das südliche Guatemala besuchen. Es ist eine ruhige Stadt mit einer Vielzahl von Unterkunftsoptionen. Dazu gehören qualitativ hochwertige Hotels, Strandhütten und bescheidene Hostels. Für Reisende, die eine authentischere Erfahrung suchen, ist die traditionelle Strandstadt El Paredon, die etwas weiter nördlich liegt, ein ausgezeichneter Ort zum Verweilen. Es bietet köstliche Meeresfrüchte, entspannte Stimmung und atemberaubende Meerblicke. Mehr anzeigen

Eine Frage stellen
Zuletzt aktualisiert: