Beste Reisezeit Tenerife

Semana Santa & Ostern 2021

Die "Penitenten" in spitze Hauben, barfuß "Nazarener", und religiöse Statuen übernehmen die Straßen für eine Woche von feierlichen Prozessionen

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Haftungsausschluss: Aufgrund von COVID-19 Bedenken können viele Ereignisse abgesagt, verschoben oder in limitierte Versionen geändert werden, manchmal sehr kurzfristig. Bitte überprüfen Sie bei den Veranstaltern direkt die neuesten Updates.

Semana Santa (Heilige Woche) wird auf den Kanarischen Inseln seit dem Mittelalter gefeiert. Die größte Insel Teneriffas ist keine Ausnahme, und ihre historischen Städte sehen unzählige religiöse Zeremonien und Straßenzüge während der Woche, die zu Ostern führen. Die Feier beginnt am Palmsonntag und geht weiter bis zum Ostertag. Während der feierlichen Zeit, haben die meisten Gemeinden mindestens eine tägliche Prozession mit einem Gottesdienst. Aber der bemerkenswerteste Tag ist der Karfreitag, der an den Tod und das Begräbnis Jesu Christi erinnert.

Prozessionen der Karwoche

Die denkwürdigsten Prozessionen umfassen Mitglieder verschiedener religiöser Bruderschaften. Die ikonischen "Penitents" tragen lange Mäntel mit spitzen Kapuzen, die ihr Gesicht vollständig bedecken und nur ihre Augen offenbaren. Andere Teilnehmer der feierlichen Paraden sind "Nazarenos", die typischerweise barfuß gehen und Fesseln oder große Holzkreuze tragen. Auch ist es üblich, riesige Schwimmer mit schweren religiösen Statuen durch die Straßen von Dutzenden von Menschen Parade. Die Paraden machen schmerzhaft langsame Fortschritte, traditionell begleitet von düsterer religiöser Musik durch eine Blaskapelle.

Wo findet die Karwoche auf Teneriffa statt?

Die aufwendigsten Semana Santa Festlichkeiten finden in den authentischen Städten der Insel statt, nämlich in Güímar, La Orotava, Garachico, Candelaria, Los Realejos, Puerto de la Cruz und der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife. Die berühmteste Feier findet in San Cristóbal de la Laguna statt, dem religiösen Zentrum von Teneriffa und UNESCO-Weltkulturerbe.

Stille Prozession in La Laguna

Die besondere Gelegenheit, die man in La Laguna nicht verpassen sollte, ist die Karfreitag-Abendprozession — Procesion del Silencio oder die Stille Prozession. Die Stadt geht völlig ruhig, Straßenlichter abgeschaltet, und die Stadt ist nur von Kerzen beleuchtet. Die fromme Bruderschaftsparade fährt gegen 21:30 Uhr von der Iglesia de la Concepción ab. Ein langsames Tempo, das von einem ominösen Drumbeat gesetzt wird, erzeugt eine bewegende und ein wenig störende Atmosphäre, die Sie nie vergessen werden.

Ostersonntag

Der Ostersonntag bringt die Freude der Auferstehung und, naja, viel Essen. Die Fastenzeit ist vorbei, so dass Familien feiern mit lokalen Köstlichkeiten wie Sancocho (gesalzenen Fisch mit Kartoffeln serviert), Gofio (traditionelle Getreide) und Mojo, Signatur kanarischen Soße.

Praktische Infos

Eine Frage stellen