Beste Reisezeit Island

Wasserfälle

Mit über 10.000 Wasserfällen überfließt Island buchstäblich mit Wildwasser und Stromschnellen

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen
Siehe Unterkünfte in der Nähe

Island wird aus einem Grund als Wasserfallland bezeichnet. Die schiere Zahl seines Wasserfalls, der 10.000 plus ist, ist geistesaufblähend. Jedoch, wie Sie diese Sehenswürdigkeiten sehen, werden Sie erkennen, dass Island Wasserfälle sind so vielseitig und spektakulär, wie sie viele sind. Die Menschen fragen sich oft, warum Island hat, dass zahlreiche Stürze, und die Gründe sind Nordatlantik Klima kombiniert mit arktischen Standort. Ersteres bringt häufigen Regen und Schnee, während letzteres zu großen Gletschern führt, die im Sommer schmelzen und die Flüsse füttern.

Die beste Zeit, um Wasserfälle in Island zu besuchen

Für die größte Erfahrung, Besuch zwischen Ende Mai und Anfang September. Sie werden belohnt mit den größten Mengen von brüllendem Wasser, Regenbogen bilden in den Stürzen bei sonnigem Wetter, eine Vielzahl von Wanderwegen und wärmeren Temperaturen. Außerdem, wenn Sie im Juni oder Juli kommen, können Sie in der Mitternachtssonne baden. Das sagte, die Wasserfälle in Island sind atemberaubend, egal welche Jahreszeit Sie wählen.

Gullfoss

Der ikonische Gullfoss, übersetzt als "Goldene Wasserfälle" ist der beliebteste Wasserfall auf der Golden Circle Sightseeing Route in Südwest-Island. In zwei Kaskaden thront der Wasserfall 32 Meter tief in der Hvítá-Schlucht, die durch die Gletscherausbrüche im letzten Zeitalter entstanden ist, wie Geologen sagen. Während des Gipfelabflusses im Sommer fallen jede Sekunde fast 140 Kubikmeter Wasser in die große Schlucht von Gullfossgjúfur. Erwarten Sie also, durch das starke Spray des Herbstes durchnässt zu werden, wenn Sie es wagen, näher zu kommen.

Dettifoss

Der zweite Favorit ist der prächtige Dettifoss, eingebettet in den Vatnajökull Nationalpark, Nordisland. Es bildet einen Teil einer anderen berühmten Route namens Diamond Circle. Der Wasserfall hat einen Tropfen von 45 Metern und eine Breite von 100 Metern. Aber was macht es wirklich besonders ist die Kopf-Spinning 6,186 Kubikfuß (193 Kubikm) Wasser in Jökulsárgljúfur Canyon jede Sekunde. Eine derart gewaltige Wasserentnahme macht Dettifoss zum größten Wasserfall Islands und zum mächtigsten in Europa.

Skógafoss

Der Skógafoss ist ein weiterer Muss-Wasserfall auf diesen Ländern der kargen Schönheit. Berühmt unter den größten Wasserfällen Islands: Skógafoss drapiert 60 Meter lang und 25 Meter breit in den Fluss Skógá. Der mächtige Wasserfall ist in den meisten South Coast Touren integriert, aber Sie können auch ein Auto mieten und leicht auf diese beeindruckende Aussicht über die Ring Road zugreifen.

Seljalandsfoss

Der Seljalandsfoss schließt Islands vier wichtigsten Wasserfälle ab und ist einer der am meisten fotografierten Sehenswürdigkeiten der Insel, denn er ermöglicht es Ihnen, hinter den seidenen Kaskaden zu laufen und fantastische Aufnahmen zu machen. Der Seljalandsfoss stürzt 60 Meter in den Fluss Seljalandsá ab. Genau wie Skógafoss ist es eines der Highlights der Südküsten-Touren und kann über die Ring Road erreicht werden.

Beachten Sie, dass die trendy Wasserfälle neigen dazu, schwere Menschenmengen zu ziehen, vor allem während der Hochsaison. Zögern Sie also nicht, die ausgetretene Strecke zu verlassen und weniger bekannte und abgeschiedenere Orte zu erkunden.

Praktische Infos

Which is largest waterfall in Iceland?

Dettifoss waterfall is the most powerful one with 6,186 cubic feet (193 cubic m) of water surging down into Jökulsárgljúfur Canyon every second.

How many waterfalls are in Iceland?

Over 10,000

Why are there so many waterfalls in Iceland?

Due to North Atlantic climate, Iceland has frequent rain and snow, and due to its Arctic location, it boasts large glaciers which feed the rivers in summer.

Can you swim in Iceland waterfalls?

You can bathe in many waterfalls across Iceland.

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Wasserfälle (Karte)