Beste Reisezeit Indonesien

Reisterrassen

Besuchen Sie ikonische üppige grüne Reisfelder, wo die Landwirtschaft immer noch die gleiche Art und Weise war es vor Hunderten von Jahren

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen

Reis ist die Haupternte in Indonesien und einer der wichtigsten Exporte. Indonesien gilt als drittgrößter Reisproduzent der Welt. Der Reisanbau nimmt im ganzen Land rund 10 Millionen ha ein und ist seit der Antike ein Grundnahrungsmittel für Einheimische. In den 80er Jahren betrachteten etwa 100 Millionen Menschen in Indonesien Reis als ihre Hauptnahrungsquelle.

Der größte Reisanbau findet in den südlichen Provinzen Sumatra und Sulawesi statt. Westjava, Ostjava und Zentraljava beherbergt auch einige der größten Reisplantagen des Landes. Wenn Sie an der Schönheit der indonesischen Reisfelder interessiert sind, gibt es viele Möglichkeiten, da viele Reisfelder Besucher willkommen heißen.

Die schönsten Reisterrassen befinden sich auf der Insel Bali. Tegalalang ist eines der schönsten Reisfelder in ganz Asien. Es befindet sich im nördlichen Bereich von Ubud auf einer Höhe von 600m. Alternativ können Sie Jatiluwih, Belimbing, Pupuan oder Tirta Gangga Terrassen besuchen.

Reis wird zweimal im Jahr in Ubud gepflanzt und geerntet. Die Pflanzzeiten sind von Januar bis Februar und Juli bis August. Die Ernte findet von April bis Mai und Oktober bis November statt. Es ist während dieser Zeiten, dass Sie einige Aktivitäten auf den Feldern beobachten können. Wenn Sie auf der Suche nach der ikonischen üppigen Smaragd-Reis-Terrasse sind, ist es am besten, während der nassen Jahreszeit von Oktober bis März zu kommen. -

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Reisterrassen (Karte)