Beste Reisezeit Iran

Safranernte

Besuchen Sie die Einheimischen in der großen 3000-jährigen Tradition der Ernte der teuersten Gewürze der Welt

Teilen

Zuletzt aktualisiert: durch Eleonora Provozin
reason default image
Alles anschauen
Siehe Unterkünfte in der Nähe

Der Iran hat den Status eines Weltmeisters von Safran, der etwa 90% der weltweiten Safranproduktion ausmacht. Safran, weithin als "rotes Gold" bezeichnet, ist ein Gewürz, das aus dem getrockneten Stigma der Safrankrokusblüte gewonnen wird. Dieses kostbare Gewürz wird für seine unvergleichliche Qualität, Duft und hervorragende Färbung Eigenschaften gelobt. Es dauert von 140.000 bis 500.000 Blumen, um etwa 2 lbs (1 kg) Safran zu produzieren, weshalb der Marktpreis dieses kostbaren Gewürzs etwa $ 500 bis $ 5.000 pro Pfund ($ 1.000 bis $ 10.000 pro kg) erreicht

Jährlich, ab Ende Oktober und bis Mitte November, ist das Land Iran damit beschäftigt, die Safranblüten auf ihren Feldern zu pflücken. Die Erntezeit des Spitzensafrans ist in der Regel Anfang November. Für die beste Qualität des Ertrags müssen zarte Blumen bis zum Sonnenaufgang gesammelt werden. Deshalb gehen die Bauern oft schon um 4 Uhr morgens über die violett aufblähenden Felder.

Die Beutel voller Blumen werden dann zu Raffinerien gebracht, und innerhalb von 24 Stunden (das Leben einer gesammelten Blume), Safranfilamente getrennt und getrocknet. Nur dann ist der umfangreiche Produktionsprozess abgeschlossen, und Safran ist bereit, die Welt zu erobern

Die wichtigsten Safranproduzenten befinden sich im Osten des Iran. Wenn Sie neugierig sind, wie Safran wächst und die Safranernte beobachten, gehen Sie zu den Städten in der Provinz Razavi Khorasan: Gonabad, Taybad, Torbat Heydariyah, Khaf und Ghayen. Wenn Sie ein Feinschmecker sind und lieber einen großen Markt mit endlosen Gewürzsorten wie Safran besuchen, dann gehen Sie nach Mashhad

Praktische Infos

Eine Frage stellen