Beste Reisezeit Kambodscha

Reisanbazeit (Planen und Ernten)

Reisplantagen können der beste Ort sein, um den lokalen Lebensstil zu erleben

Teilen

Zuletzt aktualisiert:
reason default image
Alles anschauen
Siehe Unterkünfte in der Nähe

Die typische kambodschanische Landschaft wird von blauen und grünen Farben des Himmels und Reisplantagen dominiert. In der Saison sind Smaragdreisfelder mit Arbeitern übersät, die mit Reisbündeln beladene Blätter ziehen. Die Aussicht wird wie aus einer Postkarte und Tausende von Touristen kommen jährlich, um diesen verbleibenden bukolischen Lebensstil zu sehen.

Kambodscha hat zwei Reiskulturen in einem Jahr. Die Hauptsaison der Monsun- (Langzyklus-) Pflanzung fällt Ende Mai bis Juli. Für die heftigen Regenfälle werden Reissprossen in den Sommermonaten bis September transplantiert. Die Haupternte findet sechs Monate später statt – im Dezember.

Die Trockenzeit Ernte ist natürlich weniger reichlich, aber es dauert auch weniger Zeit zu wachsen, nämlich drei Monate von seiner Pflanzung im November bis zur Ernte im Januar oder Februar.

Die Reisplantagen erstrecken sich über ganz Kambodscha, aber bestimmte Gebiete sind fruchtbarer als andere. Die reichsten Reisgebiete umfassen das Gebiet des Tonle Sap Basin, die Provinzen Battambang, Kampong Cham, Kampong Thum, Kandal, Svay Rieng und Prey Veng.

Sie können das ländliche Kambodscha in Ihrem eigenen Tempo erkunden oder an einer der traditionellen Reisanbau-Touren von Siem Reap teilnehmen. Allgemeine Kambodscha Bauernhof Touren bieten sowohl Reis-Pflanzen und Ernte Erfahrung, sowie andere landwirtschaftliche Aktivitäten.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Reisanbazeit (Planen und Ernten) (Karte)