Beste Reisezeit Neuseeland

Tag der Waitangi 2022

Festlichkeiten in die Māori-Kultur einführen, die traditionelle unterirdische Ofenküche und Stammesbräuche hervorheben

Teilen

reason default image
Alles anschauen

Der Waitangi Day ist ein Feiertag, der an die Unterzeichnung des neuseeländischen Gründungsdokuments erinnert, das auf den 6. Februar 1840 zurückgeht. Es wird im ganzen Land gefeiert und die Feierlichkeiten bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, um das kulturelle Erbe der Māori Menschen zu entdecken, die die einheimische Bevölkerung Neuseelands repräsentieren. Eine der besten Feierlichkeiten findet im Māori Dorf Whakarewarewa in der Nähe von geothermischen Rotorua statt

Der prominenteste Teil der Feier ist "Whakanuia", was "Feiern" oder "Erkennen" bedeutet. Die Einheimischen behandeln die Besucher mit den besten Māori-Spezialitäten, insbesondere traditionellem kai(food), gekocht in unterirdischen Öfen namens "hangi", Gerichten aus Süßkartoffeln, einheimischen Buschkräutern und natürlich Māori-Weine. Dort werden Sie viele Māori Legenden hören und mehr über Māori Geschichte, Medizin, Handwerk und Sport erfahren. Ein weiterer Ort, um Waitangi Day in der Okahu Bay in Auckland zu feiern. Es beinhaltet traditionelle Begrüßungszeremonie namens "haka powhiri". Die Zuschauer beobachten auch die traditionelle Māori-Bootsparade, die "Wakas" genannt wird, die zur Okahu-Bucht segelt, zusammen mit zeitgenössischeren Schiffen.

Eine weitere besondere Feier findet in Wellington, der Hauptstadt des Landes statt. Die Betonung liegt jedoch auf der kulturellen Vielfalt des Landes und nicht auf seinen einheimischen Traditionen. Die Teilnehmer werden mit verschiedenen Lebensmitteln, Kunst und Handwerk unterhalten.

Praktische Infos

Eine Frage stellen

Finde Hotels und Airbnbs in der Nähe von Tag der Waitangi (Karte)